Neues aus dem Rathaus

„Wi blivet to hus“

„Wi blivet to hus“

Aufgrund der abgesagten Kirmes 2020 hat die Gemeinde Hagen a.T.W. zusammen mit dem Unternehmerverband und der Gastronomie Aktionen vorbereitet, um wenigstens etwas Kirmesfeeling in den Ort zu bringen. Und auch Sven Bensmann hat unter dem Link https://youtu.be/MxBGMkL_mWE etwas ganz Besonderes vorbereitet.

*N E U* Ehrenamtsbüro der Gemeinde Hagen a.T.W.

*N E U* Ehrenamtsbüro der Gemeinde Hagen a.T.W.

Ab sofort gibt es im Rathaus einen weiteren Servicepoint. Das Ehrenamtsbüro unterstützt, vermittelt und fördert das ehrenamtliche Engagement in unserer Gemeinde.

Ehrenamtliches Engagement ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Gesellschaft und zugleich eine Chance für alle, mitzugestalten und sich einzumischen.

Das Ehrenamtsbüro ist die Anlaufstelle für gemeinnützige Organisationen, Vereine, Gruppen und Ehrenamtliche und bringt Angebot und Nachfrage zusammen.

Zu finden ist das Ehrenamtsbüro im Rathaus, Zimmer 4. Hier ist Anke Igelbrink als Koordinatorin für freiwilliges Engagement Ihre neue Ansprechpartnerin.

Die Öffnungszeiten sind Montag bis Donnerstag von 8.30 Uhr bis 12.30 Uhr und nach Vereinbarung.

Weitere Informationen finden Sie auch unter www.hagen-atw.de/ehrenamt

Neue Stützwand sichert Radweg an der K303 in Sudenfeld

Neue Stützwand sichert Radweg an der K303 in Sudenfeld

An der Kreisstraße 303 im Hagener Ortsteil Sudenfeld musste eine Stützwand an einem Radweg erneuert werden. Ein schwieriger Baugrund machte eine Verankerung durch Mikroankerpfähle erforderlich.

Insgesamt wurden 26 vertikale Anker und 52 weitere mit einer Neigung von 40 Grad gegenüber der Waagerechten hergestellt. Dadurch kann der Radweg weiterhin entlang der Fahrbahn geführt werden und kommt ohne eine Böschung aus, die wesentlich mehr Fläche beansprucht und einen Eingriff in den Baum- und Gehölzbestand bedeutet hätte. Zusätzlich blieb der Wasserlauf des Sudenfelder Baches mit seinem Lebensraum für Kleinlebewesen unangetastet.

Das Stützwandbauwerk weist eine Länge von 52 Metern auf und hat eine einheitliche Höhe von 1,75 Meter. In Verbindung mit einem benachbarten Brückenbauwerk wurde ein Füllstabgeländer von 70 Meter Länge montiert.

Die Bauzeit war auf drei Monate veranschlagt worden, ließ sich aber von Anfang Juni bis Mitte August 2020 unter Vollsperrung der Kreisstraße durchführen. Die Gesamtbaukosten belaufen sich auf etwa 280.000 Euro.

Neues Hagener Infoportal „zum Mitnehmen“

Neues Hagener Infoportal „zum Mitnehmen“

Der ein oder andere hat es vielleicht schon gesehen – im Rathaus-Foyer hängt seit kurzem ein großer interaktiver Bildschirm.

Auch im Ortskern (Dorfstraße bei Brinkhege) wurde die zweite interaktive Info-Stele bereits aufgestellt. In den kommenden Wochen wird eine weitere Stele in der Niedermark (Bushaltestelle vor Möbel Große-Honebrink) platziert, die den interessierten Besuchern viele Informationen z.B. über Wanderrouten, Radrouten, Restaurant, Händler, Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten liefert.

Das Beste: Man kann die Datenbank online zu Hause unter www.osnabruecker-land.de/hagen-atw besuchen oder man kann es auch unterwegs aufrufen, indem man den QR-Code auf den Info-Stelen mit dem Smartphone scannt.

Für alle Technik-Profis besteht die Möglichkeit, die Datenbank als App auf dem Smartphone zu nutzen. Bei Apple-Geräte öffnet man die Internetseite über Safari und wählt das „Teilen-Symbol“ unten in der Mitte aus. Dort kann man mit Hilfe des Befehls „Zum Home-Bildschirm hinzufügen“ eine App generieren, die dauerhaften Schnellzugriff erlaubt. Besitzer von Smartphones mit einem Android-Betriebssystem wählen sich in den Internetbrowser ein und öffnen die Internetseite. Danach einfach die drei Punkte oben rechts antippen und die Funktion „Zum Startbildschirm hinzufügen“ auswählen (bei einigen Modellen unter Einstellungen).

Veranstaltungsabsagen

Veranstaltungsabsagen

Auf Grund der Corona Pandemie hat sich die Gemeinde schweren Herzens dazu entschieden, den Nussknackermarkt 2020 und das Kirschfest 2021 abzusagen.

Die Vereine und Verbände, die zum überwiegenden Teil die Stände auf dem Nussknackermarkt betreiben, sehen sich nicht in der Lage die geforderten Abstands- und Hygieneregeln einzuhalten. Deshalb hat die Gemeinde sich gegen die Durchführung des Nussknackermarktes entschieden.

Für das Kirschfest 2021 besteht die gleiche Problematik. Diese Woche würden die Vorbereitungen mit der Verpflichtung von Bands und Musikgruppen anlaufen. Die Gemeinde hat außerdem zahlreiche Hinweise erhalten, dass Vereine und Verbände sowie Familien ihre Aktivitäten und Feste Corona bedingt auf das Jahr 2021 verschoben haben und durch das Kirschfest keine Terminkollisionen erfolgen sollten. Da derzeit nicht absehbar ist, wie sich die Corona Pandemie weiterentwickelt, hat sich der Gemeinderat auch hier ungern für die Absage des Kirschfestes entschieden. Wir freuen uns, dass sich die Amtszeit der Kirschkönigin Felina I. bis 2022 verlängert.

Es werde Licht … Neue Flutlichtanlagen installiert

Es werde Licht … Neue Flutlichtanlagen installiert

Um Energie zum Wohle der Umwelt zu sparen und weiterhin echtes Stadionfeeling zu generieren, hat die Gemeinde Hagen a.T.W. die Flutlichtanlagen auf den beiden Sportplätzen ,,Im Sportzentrum“ und „Im Stern“ saniert.

Anstelle der großen wattstarken Beleuchtungskörper wurden 64 LED-Spots installiert, die im Sportzentrum ¾ und im Stern über die Hälfte der Stromkosten einsparen. Gefördert wurde die Sanierung der Flutlichtanlagen von der nationalen Klimaschutzinitiative mit 25 %. Die neuen Flutlichtanlagen garantieren optimale Ausleuchtung, um auf der einen Seite den Sportler*innen bei Dunkelheit perfekte Bedingungen zu bieten und auf der anderen Seite auf Grund der waldnahen Gebiete die Lichtverschmutzung so gering wie möglich zu halten.

Senkung der Mehrwertsteuer für Frischwasser

Senkung der Mehrwertsteuer für Frischwasser

Aufgrund der Corona-Pandemie wurde von der Bundesregierung beschlossen, dass ab dem 01.07.2020 die Mehrwertsteuer für ein halbes Jahr gesenkt wird. Für die Frischwasserabrechnung in der Niedermark bedeutet dies eine Senkung von 7% auf 5%.

Ausschlaggebend für die Besteuerung ist der Ablesezeitpunkt, der in der Regel im Dezember 2020 ist. Die Bescheide für die Grundbesitzabgaben mit Datum 15.01.2020 sind mit 7% für die Vorauszahlung ausgewiesen. Auf der Abrechnung im Januar 2021 wird die Besteuerung auf 5% korrigiert. Bei Eigentümer- oder Mieterwechsel bis 30.06.2020 ist im Ortsteil Niedermark darauf zu achten, dass die Abrechnung für diesen Zeitraum mit dem alten Steuersatz vorgenommen wird und von Juli bis Dezember dieses Jahres mit dem gesenkten Steuersatz.

Für Rückfragen steht Ihnen Frau M. Elixmann unter der Telefonnummer 05401 977-34 zur Verfügung.

Naturnahe Alternativen zum Steingarten

Naturnahe Alternativen zum Steingarten

Die Niedersächsische Bauordnung (NBauO) schreibt vor, dass die nicht überbauten Flächen der Baugrundstücke – also die ohne Haus, Zufahrten, Wege, Garagen, Carport, Nebenanlage usw. „obendrauf“ – Grünflächen sein müssen. Sogenannte „Schottergärten“, die rechtlich nicht definiert sind, werden diesen Vorgaben oft nicht gerecht, da sie die natürlichen, ökologischen Funktionen einer Grünfläche nicht übernehmen können.

Die erwähnten nicht überbauten Flächen können mit Rasen oder Gras, Gehölzen, anderen Zier- oder Nutzpflanzen bedeckt sein. Plattenbeläge, Pflasterungen, Schotter und dergleichen sind allenfalls zu den Grünflächen zu zählen, wenn sie eine verhältnismäßig schmale Einfassung von Beeten usw. darstellen. Die Wahl der Art und Beschaffenheit der Grünflächen bleibt den Gartenbesitzerinnen und Gartenbesitzern überlassen. Auf den Flächen muss jedoch die Vegetation überwiegen, so dass Stein-, Pflaster- oder Schotterflächen aus Gründen der Gestaltung oder der leichteren Pflege nur in geringerem Maße zulässig sind. Es ist dabei unerheblich, ob Schotterflächen mit oder ohne Unterfolie ausgeführt sind: Sie sind keine Grünflächen im Sinne des niedersächsischen Bauordnungsrechts, soweit auch hier die Vegetation nicht überwiegt.

Geschotterte oder vielleicht sogar großflächig gepflasterte Gartenflächen sind zudem nur auf den ersten Blick pflegeleicht. Das regelmäßige Säubern der Flächen von Laub oder Unrat, die „Bekämpfung“ von sogenanntem Unkraut mit Herbiziden oder mit mühsamer Handarbeit lässt sich nicht vermeiden.

Was kann nun jede Gartenbesitzerin und Gartenbesitzer mit wenig Aufwand tun, damit die Grünflächen direkt vor der Haustür einen wichtigen Beitrag für den Artenschutz, die biologische Vielfalt und ein blütenreiches Erscheinungsbild der Siedlungen leisten können?

Säen Sie zum Beispiel in Ihrem Garten eine Fläche eine Wildblumenmischung aus und erfreuen sich an der bunten Blütenpracht. Der ideale Zeitpunkt dafür ist jetzt im Herbst. Achten Sie bei der Pflanzenwahl darauf, blühende Arten und Wildstauden den Vorzug zu geben – je vielfältiger, umso besser!. Insekten, insbesondere Bienen, finden so das ganze Jahr über Nahrung. Küchenkräuter aus dem eigenen Garten schmecken nicht nur Ihnen gut. Wildbienen lieben die Blüten von Thymian, Rosmarin, Majoran, Borretsch, Salbei oder Bergminze.

Noch mehr Ideen und Anregungen finden Sie auf den Internetseiten des Niedersächsischen Landesbetrieb für Wasserwirtschaft, Küsten- und Naturschutz: Insektenvielfalt in Niedersachsen – und was wir dafür tun können.

Bezugsadressen für Samen und Pflanzen finden Sie u.a. auch auf dieser Seite des NABU.

Wie eingangs kurz skizziert, ist auch das Anlegen von nicht bebauten Flächen, von Gärten, im gewissen Sinne durch Gesetze geregelt. Die Niedersächsische Bauordnung steckt einen Rahmen ab, innerhalb dessen unter anderem auch die sogenannten Schottergärten keinen Raum haben. Letztlich kann dies, wie jeder Verstoß gegen geltendes Recht, dazu führen, dass die Bauaufsicht ordnungsrechtlich tätig werden muss, sobald sie von Verstößen Kenntnis erhält.

Dazu muss es jedoch keineswegs kommen, da bereits in den oben aufgeführten Informationen eine Fülle von Anregungen und weiterführenden Hinweisen stecken, um private Gartenflächen nicht nur pflegeleicht und attraktiv zu gestalten, sondern gleichzeitig auch so, dass sie einen wichtigen Beitrag zur Insektenvielfalt und zum Artenreichtum übernehmen können.

Besuch in der Grundschule Gellenbeck

Besuch in der Grundschule Gellenbeck

Am Donnerstag, den 10.09.2020 besuchte unsere Hagener Kirschkönigin Felina die Klassen 4G1 und 4G2 der Grundschule Gellenbeck. Zurzeit behandeln die vierten Klassen im Sachkundeunterricht das Thema Hagen a.T.W.

Da durfte ein Besuch der Kirschkönigin natürlich nicht fehlen. Die Kinder konnten Fragen stellen und eine weitere Seite in ihrem Entdeckerbuch gemeinsam mit der Kirschkönigin lösen. Im Anschluss gab es für jedes Kind eine personalisierte Autogrammkarte.

Jugendpflegerin Meike Jansen verlässt Hagen a.T.W.

Jugendpflegerin Meike Jansen verlässt Hagen a.T.W.

Mit Ablauf des 30.09.2020 hat uns die Jugendpflegerin der Obermark Meike Jansen auf eigenem Wunsch verlassen.

Insgesamt 4 Jahre war sie aktiv in der Jugendpflege tätig. Zum Wintersemester 2020/2021 beginnt sie ein Masterstudium „Soziale Arbeit“ in Osnabrück.

Seitens der politischen Gemeinde danken wir ihr für die geleistete Arbeit.

Der neuer Jugendpfleger heißt Christian Bolten, ist 27 Jahre und kommt aus Friesoythe. Er beginnt am 01.11.2020 und wird sich im November Newsletter vorstellen.

Stellenausschreibung Schulhausmeister*in

Stellenausschreibung Schulhausmeister*in

Zur Verstärkung unseres Teams freuen wir uns zum 1. Februar 2021 auf Sie als

Schulhausmeister*in (m/w/d)

an der Grundschule St. Martin in Hagen a.T.W.

einschl. Nebengebäude und Sporthalle im Sportzentrum

Ihre Aufgaben:

Sie engagieren sich für das Gemeinwohl der Bürger*innen und

  • unterhalten und pflegen die Gebäude und technischen Anlagen
  • organisieren und überwachen die Reinigung
  • übernehmen den Schließdienst
  • und erledigen kleinere handwerkliche Tätigkeiten im Rathaus                             

Ihr Profil:

Sie haben erfolgreich eine dreijährige handwerkliche Ausbildung in einem handwerklichen
oder technischen – vorzugsweise elektrotechnischen – Beruf abgeschlossen.

Wir wünschen uns außerdem von Ihnen:

  • den Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis der Klasse B (PKW) 

Unser Angebot:

Sie übernehmen eine vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit im Rahmen eines unbefristeten Arbeitsverhältnisses nach Entgeltgruppe 5 TVöD mit 30 Tagen Jahresurlaub, einer Jahressonderzahlung sowie einer zusätzlichen einmal jährlichen leistungsorientierten Prämie.

 

Jetzt bewerben!

Senden Sie uns Ihre aussagekräftige Bewerbung

              bis zum 19. Oktober 2020

sehr gerne als E-Mail an .

Haben Sie noch Fragen?

Unbenannt

 

Für weitere Auskünfte zum Aufgabenbereich stehen Ihnen Herr Hestermeyer unter der Telefonnummer (05401) 977-44 oder
zur Vergütung Frau Möller unter (05401) 977-31 gern zur Verfügung.
Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.

 

Gemeinde Hagen a.T.W.
Der Bürgermeister
Peter Gausmann

Stellenausschreibung Raumpfleger*innen

Stellenausschreibung Raumpfleger*innen

Zur Verstärkung unseres Teams freuen wir uns

zum nächstmöglichen Termin auf Sie

als

Raumpfleger*innen (m/w/d)

für gemeindliche Einrichtungen (z. B. Schulen)

als Stammkraft (SV-pflichtiges Arbeitsverhältnis) oder zur Aushilfe (geringfügige Beschäftigung auf 450 €-Basis).
Bewerbungen können in vereinfachter Form schriftlich oder mündlich an die

Gemeinde Hagen a.T.W.
Schulstr. 7
49170 Hagen a.T.W.

z. Hd. Frau Möller, Tel. 05401/97731
oder per Mail an: gesendet werden.

Unbenannt



Zu Zwecken der Durchführung des Bewerbungsverfahrens werden personenbezogene Daten gespeichert.


Gemeinde Hagen a.T.W.
Der Bürgermeister
Peter Gausmann

Fundsachen

Fundsachen

Folgende, nachstehend aufgeführte Fundsachen wurden zwischen dem 15.06.2020 und dem 15.09.2020 abgegeben und können während der Öffnungszeiten des Rathauses von den Eigentümern abgeholt werden:

Kategorie Anzahl
Fahrrad 2
Foto/Film/Video 1
Handy 1
Kleidung 2
Ring 1
Schlüssel 9
Sonstige Elektronikgeräte 1
sonstiges 2
Uhr 2
Unterhaltungselektronik 1
Werkzeug 1

Im Hallenbad Hagen a.T.W. wurden Bekleidung, Handtücher, Uhren, Schmuck, usw. gefunden und werden dort verwahrt.

Es wird darauf hingewiesen, dass das Eigentum an den Fundsachen, falls die Verlierer sich nicht melden, nach Ablauf von 6 Monaten nach Anzeige des Fundes beim Fundbüro bzw. der Polizei auf den Finder oder bei Verzicht auf jegliche Fundrechte auf die Gemeinde des Fundortes übergeht. Beschluss: Vorstehende Bekanntmachung wird hiermit zur allgemeinen Kenntnis gebracht.

Der Bürgermeister

Aktivitäten der Vereine

„Dem Eichhörnchen im Borgberg mit Abstand auf der Spur“

„Dem Eichhörnchen im Borgberg mit Abstand auf der Spur“

Kommen Sie am 24.10.2020 ab 11 Uhr zum Schullandheim Mentrup-Hagen und erleben Sie mit Ihrer ganzen Familie Wald, Natur, Spiele, herbstliche Aktivitäten und köstliche Angebote zu Ihrer Stärkung.

Unter Anleitung einer Waldpädagogin können Sie um 11 Uhr oder um 14 Uhr einen herbstlichen Gang durch den Wald auf den Spuren von Eichhörnchen und Co. unternehmen. Die Gruppen umfassen maximal 20 Personen. Der Gang dauert ca. 1 ½ Stunden. Eine Anmeldung ist erforderlich. Zwischen den Waldbegehungen können Sie sich auf dem Gelände des Schullandheimes unterschiedlichen Aktivitäten widmen oder einfach die herbstlichen Köstlichkeiten genießen, die Ihnen das Team vom Schullandheim präsentiert.

Anmeldung bitte unter folgenden Angaben:
(über die Gemeinde Hagen a.T.W bei Frau Borgmann Tel.: 97726 oder ).

Name, Adresse, Telefonnummer, Anzahl der teilnehmenden Personen und die Angabe der gewählten Wanderung (Wanderung I um 11 Uhr oder Wanderung II um 14 Uhr)

Kostenbeitrag pro Familie: 10 Euro (direkt vor Ort zu bezahlen)

(Der Erlös ist für das coronagebeutelte Schullandheim bestimmt.)

 Anmeldeschluss ist der 10.10.2020

Falls schlechte Witterung oder Corona unsere Planung durchkreuzen, werden wir Sie telefonisch informieren.

Wir freuen uns auf Ihr zahlreiches Erscheinen.

Der Trägerverein des Schullandheimes

 

Schullandheim Mentrup-Hagen

Kollage 5, 49170 Hagen a.T.W.

Tel: (05401) 9300

Internet: www.mentrup-hagen.de

Voradventlicher Abend

Voradventlicher Abend

Am 20. November um 19:30 Uhr veranstaltet der Verein Kultur und Leben einen voradventlichen Abend am Kamin im Bürgerhaus Natrup-Hagen.

Gestaltet wird der Abend von den Künstlerinnen Annika Berelsmann und Amelie Pohlmann. Es werden selbstgebackene Plätzchen, Glühwein und Kaltgetränke angeboten. Anders als im Flyer angegeben, bitten wir aus gegebenem Anlass um Anmeldung bis zum 18.11.2020 bei Helmut Igelbrink: Telefon 05405 7935 oder per Mail:

Sportlerehrung der Spvg. Niedermark

Sportlerehrung der Spvg. Niedermark

Am Freitag, 04.09.2020 wurden die 1. Handball Herrenmannschaft und die 1. Handball Damenmannschaft der SG Teuto im Niedermarker Tennisheim zu ihren Saisonerfolgen geehrt.

Die Damen haben mit ihren Trainern Manfred Boss und Christoph Griefingholt den Regions-Pokalsieg errungen. Die Herren erreichten mit ihrem Trainer Sascha Wöllmer den 3. Platz in der abgebrochenen Saison der Landesklasse. Damit verbunden ist der Aufstieg in die Landesliga. Dies ist bislang der größte Vereinserfolg einer Senioren-Handballmannschaft.
Die Ehrungen wurden von den Vereinsvertretern Norbert Niemeyer und Werner Menkhaus sowie seitens der Gemeinde von Bürgermeister Peter Gausmann mit den Vertretern des Rates Klaus Herkenhoff, Sarah Diekmann und Uwe Sprehe vorgenommen, die herzliche Glückwünsche überbrachten. Die Mannschaften erhielten Urkunden, Medaillen und 100 € zur Förderung der Jugendarbeit.

HSV - Die etwas andere Sportlerehrung

HSV - Die etwas andere Sportlerehrung

Da die gemeinsame Sportlerehrung von HSV und Spvg. Niedermark coronabedingt nicht in der geplanten Form in der Sporthalle der Grundschule St. Martin am 10.07.2020 stattfinden konnte, hat sich der Vorstand der HSVler dennoch eine kleine Überraschung für seine besten Teams überlegt.

So bekamen alle Mannschaften, die zum Zeitpunkt der Spielabsagen auf dem ersten Platz standen, ein Meistershirt. Auch die Gemeinde Hagen a.T.W. ließ es sich nicht nehmen, eine Urkunde für die herausragenden sportlichen Leistungen zu verleihen.
Den Meistertitel in der Saison 2019/20 holten:

Basketball:

U 16 männlich
Meister Bezirksliga Osnabrück, Trainerinnen Judith Rethmann und Lisa Hehmann

2. Herren
Meister Bezirksklasse, Trainer: Marco Rolf

1. Herren
Meister Bezirksoberliga Weser Ems und Aufstieg in Oberliga, Trainer: Marc Bensmann

Turnen:

Einzelmeister:
Marie Cordes, Jahrgang 2013
Lennard Meyer, Jahrgang 2014
Jeweils 1. Platz bei den Kreismeisterschaften in Kloster Oesede
Trainerin: Regina Hestermeyer-Mazzega

Volleyball:

2. Damen Meister Kreisklasse, Trainerinnen Jutta Piepmeyer und Petra Rabe

Kolpingsfamilie Hagen a.T.W., St. Martinus

Kolpingsfamilie Hagen a.T.W., St. Martinus

Am Samstag, 10. Oktober 2020, ab 8.00 Uhr, findet die Kleidersammlung durch gekennzeichnete Fahrzeuge statt.

Gute, tragbare Bekleidung und Schuhe (als Paar zusammengeknotet) sowie Haushaltswäsche werden auch in diesem Herbst wieder von den Kolpingsfamilien Hagen und Gellenbeck gesammelt.
Sollten aus irgendwelchen Gründen Tüten stehen bleiben, bitte bei Frank Höckerschmidt (KF St. Martinus Hagen), Tel. 05401 98203 oder bei Carl Hehmann (KF Gellenbeck), Tel. 05405 7392, melden.

Absage des Plattdeutschen Theaters
Leider muß auf Grund von Corona das Plattdeutsche Theater der Kolpingsfamilie Hagen für das Jahr 2021 abgesagt werden.

Hospizverein Hagen a.T.W. e.V.

Hospizverein Hagen a.T.W. e.V.

Seit seiner Gründung im Jahr 2012 ist es dem Verein neben seinen Kernaufgaben, der Sterbe- und Trauerbegleitung, ein wichtiges Anliegen, das Thema "Tod und Sterben" aus der Tabuzone zu holen und Berührungsängste abzubauen.

Das geschieht durch Veranstaltungen verschiedenster Art. So organisiert der Verein neben Informationsveranstaltungen mit direktem Bezug zum Thema (z. B. zu Bestattungsformen, Sterbehilfe oder Patientenverfügung) auch kulturelle Angebote, wie Konzerte, Märchen- oder Liederabende, die sich dem Thema direkt oder indirekt nähern. Die kulturellen Veranstaltungen sollen die Botschaft vermitteln, dass es für einen versöhnlichen Umgang mit der Tatsache der eigenen Endlichkeit hilfreich ist, sich schöne Dinge im Leben zu gönnen und sie zu genießen. 

Leider sind aufgrund der Corona-Pandemie alle größeren unserer für 2020 geplanten Veranstaltungen nicht durchführbar.
Kleinere Veranstaltungen, wie z. B. Trauerwanderungen oder auch die „Offene Kapelle am Waldfriedhof“ können allmählich wieder möglich sein, was allerdings nur nach der entsprechenden Sachlage kurzfristig entschieden werden kann. Wir werden hier und da in der weiteren Presse darüber informieren
.

Trotz der Pandemie sind wir aber weiterhin uneingeschränkt und unbürokratisch für Sie da, wenn Sie unsere Hilfe und Unterstützung bei einem Sterbe- oder Trauerfall benötigen. Daher möchten wir Sie ermutigen: Sprechen Sie uns an!

Sie erreichen uns unter

Hospizgruppe „Offene Hände“
Beate Haunhorst
Lotter Weg 10
49170 Hagen a.T.W.
Tel.: 05401/3689902
Fax: 05401/3689900
E-Mail:  

oder unter

Hospizverein Hagen a.T.W. e.V.
Spellbrink 21
49170 Hagen a.T.W.
Tel.: 05401/3689901
Fax: 05401/3689900
E-Mail: 

Weitere Informationen finden Sie auf unserer Homepage unter www.hospizverein-hagen-atw.de

Lebensräume   –   Glaubensräume

Lebensräume – Glaubensräume

Wortgottesdienste mal anders! Das Evangelium bekommt Aktualität, indem wir unseren Alltag mit dem Wort Gottes in Verbindung bringen.

Nach dieser Grundidee bietet die Katholische Kirchengemeinde St. Martinus Hagen ab Oktober abwechslungsreich gestaltete Wortgottesdienste an.

Wo findet Ihr Leben statt?

Ist da Gott?

Was sind Ihre Glaubensfragen?

Was ist Ihnen wichtig, was ist Ihnen heilig?

Diesen und anderen Fragen gehen unterschiedliche Gruppen, Vereine und Verbände aus der Ober- und der Niedermark an zwei Vorbereitungsabenden auf den Grund. In Zusammenarbeit mit Kaplan Michael Schockmann und Gemeindeassistentin Beate Vennemann wird daraus ein Wortgottesdienst gestaltet, in den die unterschiedlichen Gruppen ihre persönlichen Anliegen und Erfahrungen einbringen.

 Die Wortgottesdienste finden im Oktober, November und Dezember 2020 immer samstags um 18:00 Uhr statt.

Die Bekanntgabe des jeweiligen Veranstaltungsortes entnehmen Sie bitte der Homepage der Pfarreiengemeinschaft St. Martinus, Hagen; Mariä Himmelfahrt, Gellenbeck.

https://www.eins.website/

 Sie sind herzlich eingeladen, die Wortgottesdienste mitzuerleben!

90.000 Kronkorken gegen Darmkrebs

90.000 Kronkorken gegen Darmkrebs

 

„Unglaublich aber tatsächlich wahr“ das waren die unfassbaren Worte vom Teamsprecher der Kolpingsfamilie Gellenbeck, Werner Obermeyer. In der Coronazeit hatte die Kolpingsfamilie Anfang Juli zum Sammeln von Kronkorken in ihrer Gemeinde für einen guten Zweck aufgerufen.

 

Gut zwei Monate danach konnte das erste Sammelergebnis von 180 kg zur Sammelabnahmestelle abtransportiert werden.

„Gar nicht so einfach. Ohne Mithilfe der ehrenamtlichen Kolpingmitglieder wäre das nicht möglich gewesen“ so der Teamsprecher.

Die 21-zackigen Kronkorken haben einen Durchmesser von knapp 30 mm und wiegen nicht einmal 2 Gramm. Nur diese „Blechdeckel“

dürfen in die Sammeltonne, andere Schraubverschlüsse oder Deckel sind für diese Aktion nicht geeignet und würden die caritative Sammlung zerstören.

Eine grüne Sammeltonne mit entsprechender Kennzeichnung ist in Hagen-Gellenbeck, Kirchstraße 5, vor dem Gustav-Görsmann-Haus aufgestellt.

Weitere Standorte und Modalitäten in der Kirschengemeinde werden zur Zeit geprüft und zeitnah bekanntgegeben.

Weitere Informationen auch im Internet unter https://www.kronkorkensammelaktion.de oder bei der Kolpingsfamilie, Tel.-Mobil: 0175-8557245.

Veranstaltungskalender

Ärzte-Notdienst

Ärztlicher Notdienst außerhalb der Sprechstunden

Ärztlicher Notdienst außerhalb der Sprechstunden

Dienstbereitschaft der Hagener Ärzte

Freitag 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Bitte unbedingt vorab telefonisch anmelden!)
Samstag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Oktober

03.10.2020

kein Dienst

10.10.2020

Dres. Feld / Schiotka

17.10.2020

Dr. Dieckerhoff

24.10.2020

Dr. Herkenhoff

31.10.2020

kein Dienst

November

07.11.2020

Dr. Jostwerth

14.11.2020

Herr Schmidt

21.11.2020

Dres. Feld / Schiotka

28.11.2020

Dr. Große Kracht

Telefonnummern der Hagener Hausärztinnen/-ärzte:

Drs. Schmidt / Warnecke 05401/99422 und 98151
Drs. Cromme / Dieckerhoff / Herr Weisgerber
Frau Roggenkamp / Herr Jostwerth
05401/82500
Dr. Große Kracht 05405/890283
Dr. Herkenhoff 05401/9400
Drs. Feld/Schiotka 05405/98080

 

 

Notfalldienstambulanz Osnabrück, Bischofsstr. 28

Telefonnummer: 116117 (ist nachts durchgehend bis 08.00 Uhr besetzt)
Sprechstunden: täglich bis 22.00 Uhr

Notdienstzeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag 18.00 Uhr bis 7.00 Uhr des Folgetages
Mittwoch 13.00 Uhr bis 7.00 Uhr des Folgetages

Unter der obigen Telefonnummer können auch Hausbesuche angefordert werden.

Kinderärztlicher Notdienst

Zentrale Anlaufpraxis für die niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück ist das Christliche Kinderhospital Osnabrück (CKO).

Christliches Kinderhospital Osnabrück

Johannisfreiheit 1, 49074 Osnabrück, Tel. 0541 70006969
Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres werden hier außerhalb der Sprechstunden vorsorgt.

Die Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 19.00 bis 22.00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 16.00 bis 22.00 Uhr
an Wochenenden und Feiertagen von 09.00 bis 22.00 Uhr

Apotheken-Notdienst

Der Jahresnotdienstkalender der Apotheken ist als Bro­schüre in den Apotheken erhältlich und wird veröf­fent­licht auf der Homepage der Gemeinde Hagen a.T.W. unter www.hagen-atw.de/gesundheit/apotheken

Anmeldung zum Newsletter

Sie möchten informiert werden, sobald der neue Newsletter online ist?

Melden Sie sich hier an.