Neues aus dem Rathaus

Fördermittelsegen

Fördermittelsegen

So einen Posteingang öffnet Bürgermeister Peter Gausmann gerne. In der letzten Woche sind die erhofften Förderbescheide für alle beantragten Projekte für gemeindliche Infrastrukturmaßnahmen eingegangen bzw. für die Ganztagsgrundschulen verbindlich angekündigt.

Mit Förderungen bis zu 90 % der maßgeblichen Bausummen werden folgende Projekte gefördert:

1. Ortskernsanierung:

- Neugestaltung Parkplatz Jahnstraße und Verweilplätze im Bereich Gibbenhoff (Fördersumme: ca. 300,000 €)

2. Förderung aus dem Programm ZILE - Dorferneuerung, Basisdienstleistungen

- Deckensanierung Ehemalige Kirche (Fördersumme: 112.000 €)
- Neubau des Gustav-Görsmann-Hauses (Fördersumme: 500.000 € - Höchstbetrag)
- Sportanlage lm Stern - Erweiterung der Umkleidekabinen, Erstellung eines Fitnessparkes, Boulebahnen, Schachbrett und Kinderspielanlage (Fördersumme: 494.000 €)
- Ökologischer Naherholungspfad - ökologische Neugestaltung im Bereich Kirche St. Mariä Himmelfahrt (Fördersumme: 378.000 €)
- Bewegungsparcours Kirschlehrpfad, Erstellung einer automatischen Toilettenanlage und Erweiterung des Reisemobilstellplatzes (Förderung: 416.000 €)
- Tartanbahn Schul- und Sportzentrum - Umwandlung der vorhandenen Aschebahn (Fördersumme: 500.000 € - Höchstbetrag)
- Anlage zur leichten Wassererwärmung im Freibad – Absorberanlage (Fördersumme: 43.000 €)
- lnstandsetzung Scheune im Brook - u. a. zur Aufbewahrung von historischen landwirtschaftlichen Geräten (Fördersumme: 414.000 €)

Damit beträgt die Fördersumme der öffentlichen ZILE Maßnahmen insgesamt: 2.857.000 € bei einer Bausumme von 4.110.000 €.

Zudem werden die beiden Grundschulen zur Einführung der Ganztagsschule mit insgesamt 1.323.000 € bei einer Bausumme von 1.765.000 € gefördert. Der Satz liegt bei 75% und so erhält die Grundschule St. Martin 1.111.000 € und die Grundschule Gellenbeck 212.000 €.

Erfreulicherweise werden auch acht private Projekte ortsbildprägender Gebäude mit insgesamt 434.999 € bezuschusst.

Sanierung Forstwege

Sanierung Forstwege

Die Forstwege in den hiesigen Wäldern haben in den vergangenen drei Jahren stark gelitten. Durch Sturmschäden und Käferholzabfuhr wurden sie mehr als sonst in Anspruch genommen. Jetzt werden in Hagen a.T.W. ca. sieben Kilometer Forstwege grundlegend saniert.

Möglich wurde die Sanierung der Forstwege im Bereich des Höhneberges und des Borgberges durch ein entsprechendes Förderprogramm des Landes. Die Förderquote beträgt rund 70 %, was bei einem Gesamtkostenvolumen von knapp 250.000 € einen stattlichen Teil ausmacht. Durchgeführt wird die Maßnahme in enger Abstimmung und unter Bauleitung durch Bezirksförster Frank Berstermann.

Stephan Franke neuer Ordnungs- und Sozialamtsleiter

Stephan Franke neuer Ordnungs- und Sozialamtsleiter

Als Nachfolger von Ralf Zumstrull wurde Stephan Franke als neuer Fachdienstleiter in der wöchentlich stattfindenden Dienstbesprechung von Bürgermeister Peter Gausmann herzlich begrüßt. Stephan Franke war bis zum 31.03.2021 als Mitarbeiter der Bauaufsicht des Landkreises Osnabrück tätig und tritt nunmehr in die Fußstapfen von Ralf Zumstrull.

Passend zur ersten Fachdienstleiterrunde überreichte Bürgermeister Peter Gausmann zur Begrüßung einen Korb mit Hagener Spezialitäten. Die Fachdienstleiterrunde tagt jeden Dienstag, um aktuelle Themen der Gemeinde zu beraten. Derzeit findet sie im Ratssaal unter Einhaltung der entsprechenden Hygieneregeln statt.

Wechsel im Feuerwehrkommando

Wechsel im Feuerwehrkommando

Am 16.04.2021 war ein denkwürdiger Tag in der Geschichte der Hagener Feuerwehr. Schließlich scheiden fünf von sechs Brandmeistern in ihrer Funktion aus, einer wird befördert und fünf neue Brandmeister werden ernannt.

So wurden stellv. Ortsbrandmeister Guido Patzelt, Ortsbrandmeister Frank Pohlmann, Ortsbrandmeister Heinz Josef Wöhrmann, stellv. Gemeindebrandmeister Christian Schubert und Gemeindebrandmeister Horst Igelbrink verabschiedet. Die scheidenden Brandmeister haben sich lange Zeit in vorbildlicher Art und Weise Tag und Nacht ehrenamtlich und uneigennützig für den Brandschutz in Hagen a.T.W. eingesetzt. „Sie hinterlassen nicht nur eine hochqualifizierte und moderne Feuerwehr für unsere Gemeinde, sondern auch große menschliche Fußstapfen in der Leitung unserer Feuerwehrkameradschaft.“, so Bürgermeister Peter Gausmann.

Nach Eignungsprüfung von Kreisbrandmeister van der Water und Beschluss der Beförderung durch den Gemeinderat werden für die Zeit vom 01.05.2021 bis 30.04.2027 zum Ehrenbeamten ernannt:

- Gemeindebrandmeister Dietmar Schwarberg (vorher stellv. Ortsbrandmeister)
- Stellvertretender Gemeindebrandmeister Jens Hindersmann
- Ortsbrandmeister Ortsfeuerwehr Hagen Hendrik Klumpe
- Stellvertretender Ortsbrandmeister Ortsfeuerwehr Hagen Stephan Stromann
- Ortsbrandmeister Ortsfeuerwehr Niedermark Daniel Markham
- Stellvertretender Ortsbrandmeister Ortsfeuerwehr Niedermark Marcel Dierker

Gewerbemeldung und Ideen-/Beschwerdemanagement jetzt auch online abschicken

Gewerbemeldung und Ideen-/Beschwerdemanagement jetzt auch online abschicken

In dem Onlineportal „OpenRathaus“ auf der Homepage der Gemeinde Hagen a.T.W. (https://openrathaus.hagen-atw.de/start) sind schon einige Dienstleistungen für die Bürger*innen zur Verfügung gestellt. Ab sofort ist dort auch die Gewerbean-/um-/abmeldung mit Bezahlvorgang möglich. Das Ideen- und Beschwerdemanagement steht ebenfalls zur Verfügung, wo beispielsweise defekte Straßenlaternen, eine beschädigte Fahrbahn und auch positives Feedback gemeldet werden können. Hierdurch haben Sie als Bürger*innen die Chance, bei der ein oder anderen Verbesserung mitzuwirken. Die Aufträge werden im Anschluss von den Mitarbeiter*innen des Rathauses bearbeitet. Auf Wunsch erhalten Sie dann eine entsprechende Rückmeldung zu Ihrem Anliegen.

 

Gruß von der Hagener Seniorenbeauftragten Ruth Schulte to Bühne

Gruß von der Hagener Seniorenbeauftragten Ruth Schulte to Bühne

In der momentanen Pandemie können leider keine gemeinsamen Veranstaltungen und Treffen, wie z.B. die Treffpunkte, Spielenachmittage, Vorträge besucht werden, an denen man miteinander ins Gespräch kommt und sich das Leben dadurch interessanter gestalten lassen würde. Diese Dinge waren für uns früher selbstverständlich und gehörten zum Teil unseres Lebens. Allmählich ist bei vielen Menschen, besonders bei den Senioren*innen, die Einsamkeit eingetreten und auch eine gewisse Verunsicherung. Es kommen Fragen auf, wie z.B.: Was ist momentan erlaubt? Wie muss ich mich verhalten, auch wenn ich geimpft bin? Mit wem darf ich noch oder wieder in Kontakt treten? Die Medien berichten zwar täglich, was aber auch häufig zu Verwirrungen führt.

Ich würde mir wünschen, dass jeder dazu beiträgt, das Corona-Virus zu bekämpfen, damit wir unser „altes Leben“ schnellstmöglich zurückbekommen. In der Hoffnung, dass uns dieses gemeinsam gelingt, freue ich mich auf ein baldiges gesundes Wiedersehen!

Ganz liebe Grüße aus dem Hagener Rathaus
Ruth Schulte to Bühne

Streuobstwiesenanbau in die Liste der UNESCO aufgenommen

Streuobstwiesenanbau in die Liste der UNESCO aufgenommen

Der Antrag von Hochstamm Deutschland e.V., Streuobstanbau zum Immateriellen Kulturerbe zu erklären, wurde von der Auswahlkommission der UNESCO angenommen. Der Streuobstwiesenanbau ist am 19.03.2021 in die Liste des Immateriellen Kulturerbes der UNESCO aufgenommen worden.

Damit gehören auch die vielfältigen Streuobstwiesen in Hagen a.T.W. und hier insbesondere der Kirschlehrpfad am Jägerberg mit seinen zahlreichen Schätzen an alten Kirschensorten zum UNESCO Kulturerbe. Streuobstwiesen zeichnen sich durch hohe Biodiversität mit enormem ökologischem Wert aus. Sie sind eine historische Bewirtschaftungsform.

NABU und BUND dazu: „Die Würdigung kommt zur richtigen Zeit. Sie ist ein toller Erfolg für alle 1,3 Millionen Unterstützerinnen und Unterstützer des Antrags und eine Steilvorlage für die künftige Landesregierung, dem Streuobstanbau noch deutlich mehr Engagement zu widmen“, sind sich die drei Verbände einig.

„Die Auszeichnung als Immaterielles Kulturerbe ist eine wichtige Anerkennung für alle Menschen, die sich im Streuobstbau engagieren. Doch auch die Wiesen unter den Bäumen sollten so bewirtschaftet werden, dass sich artenreiches Grünland als Lebensraum für viele Insektenarten, wie Wildbienen und Schmetterlinge, entwickelt. Dazu muss die Mahd von Streuobstwiesen sowohl für Landwirtinnen und Landwirte, als auch für Stücklesbesitzende besser gefördert werden“, ergänzt Almut Sattelberger, Streuobstexpertin des BUND Baden-Württemberg.
Weitere Initiativen von Hochstamm Deutschland e.V. wie z.B. eine einheitliche Kennzeichnung von Streuobstsaft zeigt dieses Video https://www.hochstamm-deutschland.de/video
Weitere Infos: https://www.unesco.de/kultur-und-natur/immaterielles-kulturerbe/immaterielles-kulturerbe-deutschland/streuobstanbau

Für den Ernstfall vorgesorgt: Online-Kurse informieren über Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Testament

Für den Ernstfall vorgesorgt: Online-Kurse informieren über Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und Testament

Jeder kann durch einen Unfall oder eine schwere Erkrankung in die Situation geraten, dass er seine Angelegenheiten nicht mehr selbst regeln kann. Dennoch meiden viele Menschen das Thema Krankheit und die damit verbundenen Verfügungen sowie den Nachlass. Eine Vorsorgevollmacht, Patientenverfügung und ein Testament bieten die Möglichkeit, die persönlichen Vorstellungen zum Ausdruck zu bringen und für den Ernstfall vorzusorgen. Wissenswertes zu diesen Themen erfahren Interessierte in zwei Online-Kursen der Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs).

 

Am Montag, den 31. Mai werden im Kurs „Vorsorgevollmacht und Patientenverfügung“ (Kursnummer: 211-120101) alle wichtige Begrifflichkeiten rund um das Thema geklärt. „Wie schreibe ich ein Testament“ (Kursnummer: 211-120102) steht am Montag, den 7. Juni in einem weiteren Online-Kurs auf dem Programm. Die Angebote finden von 19 bis 22 Uhr auf der Lernplattform vhs.cloud in einer Videokonferenz statt und kosten jeweils 16 Euro.

Anmeldungen sind erforderlich und können zum Beispiel online auf vhs-osland.de erfolgen. Bitte die jeweilige Kursnummer als Suchbegriff eingeben.

Vom Profi lernen: Online-Kurse Songwriting und Musikproduktion

Vom Profi lernen: Online-Kurse Songwriting und Musikproduktion

Mit etwas Übung kann jeder das Schreiben von eigenen Songs lernen. Das weiß auch die Musikerin und Songwriterin Alina Sebastian aus Osnabrück. Bei der Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs) bietet sie jetzt Online-Kurse zu den Themen Songwriting und Musikproduktion an. „Viele Musikbegeisterte haben bereits Gedanken zu eigenen Songs im Kopf, wissen aber nicht, wo sie anfangen sollen“, erklärt die mehrfach mit dem Deutschen Rock & Pop Preis ausgezeichnete Sängerin.

Ab dem 4. Mai (Kursnummer: 211-300222) lernen Interessierte an sechs Terminen, jeweils von 18 bis 19 Uhr, das Handwerkszeug, um die eigene Kreativität in Form von Musik zum Ausdruck zu bringen. Die musikalische Vorerfahrung spielt dabei keine Rolle. Fortgeschrittene (Hobby-) Musiker und Musikerinnen sind richtig im Online-Kurs „Songwriting – Für Fortgeschrittene“ (Kursnummer: 211-300225). Der Kurs startet ebenfalls am 4. Mai und findet an sechs Terminen von 19 bis 20 Uhr statt. Die Teilnahme kostet jeweils 34 Euro.
Nach dem Songwriting ist vor der Musikproduktion – ab dem 5. Mai erfahren Interessierte an sechs Terminen von 18.30 bis 20 Uhr alle „Grundlagen der Musikproduktion“ (Kursnummer: 211-300226). Anschaulich vermittelt die diplomierte Media Music Producerin Alina Sebastian alles Wichtige zu Recording, dem technischen Wissen über Hard- und Software, Arrangements, Mixing und Live Technik. Die Teilnahmegebühr beträgt 52 Euro. Die drei Angebote finden auf der Lernplattform vhs.cloud zu der vereinbarten Zeit in einer Videokonferenz statt.
Anmeldungen sind erforderlich und können zum Beispiel online auf vhs-osland.de erfolgen. Bitte die jeweilige Kursnummer als Suchbegriff eingeben.

Mit neuem Eignungs-Check Heizung unabhängig  beraten lassen und hohe Bundesförderung nutzen

Mit neuem Eignungs-Check Heizung unabhängig beraten lassen und hohe Bundesförderung nutzen

Die bestehende Heizung funktioniert noch, also wieso ist ein Austausch der Öl- oder Gasheizung überhaupt interessant? Hier kommen Antworten: Steigende CO2-Steuer, Unsicherheit über die Zukunft und vor allem die Möglichkeit, bis zu 45 Prozent der förderfähigen Kosten durch die Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) geltend zu machen, sind ausschlaggebende Argumente dafür, das bestehende Heizsystem jetzt zu wechseln.

Der Landkreis Osnabrück bietet in Kooperation mit der Verbraucherzentrale Niedersachsen zum ersten Mal den „Eignungs-Check Heizung“ an. Welche alternativen Heiztechniken sind bei den eigenen örtlichen Gegebenheiten realisierbar? Welche Vorteile bietet der Wechsel des Heizsystems? Welches Heizsystem ist zukunftssicher und liefert einen Beitrag zum Klimaschutz? Diese und weitere Fragen beantwortet ein unabhängiger Experte der Verbraucherzentrale Niedersachsen bei einer Beratung vor Ort.
Der Eigenanteil, der für diese Beratung zu entrichten ist, beläuft sich auf 30 Euro. Dabei kostet der „Eignungs-Check Heizung“ der Energieberatung der Verbraucherzentrale eigentlich deutlich mehr, den verbleibenden Kostenanteil in Höhe von 217 Euro pro Check zahlt das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Teilnahmeberechtigt sind Hauseigentümer und private Vermieter mit maximal sechs Wohneinheiten im Gebiet des Landkreises Osnabrück sowie Mieter mit Einfluss auf die Haustechnik und Gebäudehülle.

Zunächst wird in der Beratung die Ist-Situation des Heizsystems analysiert, damit im zweiten Schritt geprüft werden kann, welche möglichen Heiztechniken installierbar wären. Zum Abschluss der Beratung wird dargestellt, welche drei Techniken sich am besten eignen. Für die Zielformulierung sind die Investitionskosten, die Fördermittel, die Betriebskosten sowie die CO2-Werte entscheidende Faktoren, die das Ergebnis beeinflussen. Alle Ratsuchenden erhalten im Nachgang der Beratung einen schriftlichen Bericht, in dem alle Ergebnisse der Beratung zusammengefasst sind.
In Zeiten der Corona-Pandemie ist es erforderlich, dass sich die Berater und Hauseigentümer bei dem Vor-Ort-Termin an die Abstands- und Hygieneregeln halten. Anmeldungen können ab sofort entgegengenommen werden. Aufgrund der derzeitigen Pandemie-Lage und der hohen Nachfrage ist damit zu rechnen, dass es zu Wartezeiten bei der Durchführung der Beratungen kommen kann.

Anmeldung unter:
Landkreis Osnabrück, Jonathan Fietz (Telefon: 0541/501-1731) oder Gertrud Heitgerken (Telefon: 0541/501-1931) sowie bei der Hotline der Verbraucherzentrale Energieberatung unter Telefon 0800/809 802 400 (kostenfrei aus dem deutschen Festnetz und für Mobilfunkteilnehmer).
BU:
Richtig Heizen: Mit guter Beratung die richtige Entscheidung beim Heizungsaustausch treffen und zusätzlich von der staatlichen Förderung profitieren.

Foto: Landkreis Osnabrück

„Bike to school“ und „Bike for fun“: Schülerinnen und Schüler können wieder Preise erradeln – Alle Fahrten zählen

„Bike to school“ und „Bike for fun“: Schülerinnen und Schüler können wieder Preise erradeln – Alle Fahrten zählen

Die Osterferien sind vorbei, die Tage werden wieder länger. Dies ist der geeignete Zeitpunkt für Landkreis und Stadt Osnabrück, eine vielbeachtete Kampagne neu aufzulegen: Wie schon im vergangenen Jahr  können sich Schülerinnen und Schüler an dem Wettbewerb „Bike to school“ beteiligen. Startschuss war der 19. April – mit einer entscheidenden Änderung: Aufgrund des geringeren Präsenzunterrichts wegen der Corona-Pandemie zählen diesmal nicht nur die Fahrten zur Schule, sondern alle Kilometer auf dem Fahrrad. Damit heißt es diesmal: „Bike to school“ und „Bike for fun“.

Mit der Kampagne wollen Landkreis und Stadt Osnabrück dazu beitragen, dass die Abstandsregeln in den für den Schülerverkehr eingesetzten Bussen besser eingehalten werden können, denn: Je mehr junge Menschen radeln, umso „luftiger“ ist die Situation im öffentlichen Nahverkehr. Und zusätzlich gilt auch der Umweltschutz, nämlich dann, wenn der Schulweg nicht als Mitfahrer im elterlichen Auto, sondern eben auf dem Fahrrad absolviert wird. Sollten die Schulen im Szenario C sein und damit überhaupt kein Präsenzunterricht stattfinden, gibt die Kampagne in Zeiten ohne Sportunterricht und Vereinssport dennoch einen Anreiz zur Bewegung.
Wie funktioniert der Wettbewerb nun genau? Die Kampagne umfasst die kostenlose Bereitstellung einer App, die auf Mobilgeräten eingesetzt werden kann und einen Radroutenplaner und eine Radnavigation beinhaltet. In einem digitalen Wettbewerb werden die Wege auf dem Fahrrad zwischen dem 19. April und 14. Mai von der App registriert. Diesmal wird zudem der sportliche Ehrgeiz neben den Fahrten zur Schule und wieder zurück berücksichtigt. In Stadt und Landkreis gelten aufgrund der unterschiedlich hohen Inzidenzwerte verschiedene Szenarien für die Schulen. Hier kann es auch noch zu Änderungen kommen. Damit die Voraussetzungen für die Schulen vergleichbar sind, wird es dieses Mal eine getrennte Auswertung für die Schulen in Stadt Osnabrück und Landkreis Osnabrück geben. Die erradelten Punkte werden der jeweiligen Schule gutgeschrieben – die bestplatzierten Schulen erhalten Geldpreise mit der Staffelung 500, 1.000 oder 1.500 Euro, die von der Sparkasse Osnabrück, Kreissparkasse Bersenbrück und Kreissparkasse Melle zur Verfügung gestellt werden. Damit kann die Schule dann etwa Sportgeräte für die Pausen anschaffen oder andere Dinge, die von den Schülerinnen und Schülern gewünscht werden.
Weitere Informationen zu der Aktion sind erhältlich unter www.bike-to-school.de.

Flyer Bike to school

 

„Nicht mit dem Hoodie zum Unternehmen“ - Infobroschüren der MaßArbeit zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch

„Nicht mit dem Hoodie zum Unternehmen“ - Infobroschüren der MaßArbeit zu Bewerbung und Vorstellungsgespräch

Viele Jugendliche im Osnabrücker Land bereiten sich zurzeit unter sehr schwierigen Bedingungen auf ihren Schulabschluss und den Start in die Ausbildung vor. „Auch wenn im Bereich Berufsorientierung vieles durch digitale Beratungsangebote aufgefangen wird, ist doch die Nachfrage nach Infomaterial deutlich gestiegen“, berichtet MaßArbeit-Vorstand Lars Hellmers. Zwei neue Broschüren sind dabei besonders gefragt: Tipps und Hinweise zur Bewerbung und zum Vorstellungsgespräch.

Beide Publikationen liegen auch digital vor. Hier findet sich auf wenigen Seiten kompakt und leicht verständlich alles, was junge Erwachsene zu den Themen wissen müssen. „Vor jeder Wunschausbildung steht nun mal die Bewerbung“, sagt Susanne Steininger, Bereichsleiterin für das Übergangsmanagement Schule - Beruf: Es ist also wichtig für die Jugendlichen, wenn sie die aktuellen Trends für Anschreiben, Lebenslauf und Co. kennen. Ob Musteranschreiben, Hinweise zum wichtigen Lebenslauf oder Tipps für ein gutes Bewerbungsfoto: Die Broschüre liefert übersichtlich alle wesentlichen Fakten.

Auch zum Thema Vorstellungsgespräche gibt es viel Wissenswertes. „Wir erleben zum Beispiel immer wieder, dass Jugendliche total geschockt sind, wenn sie im Gespräch plötzlich auf aktuelle Nachrichten angesprochen werden oder der eine oder andere Arbeitgeber auch mal die Allgemeinbildung checkt“, erzählt die MaßArbeit-Bereichsleiterin. „Aber darauf kann man sich gut vorbereiten.“ Auch beim Thema „angemessene Kleidung“ komme es häufig zu Missverständnissen: „Bei einer Bewerbung um eine Ausbildung mit formellem Kundenkontakt ist der Designer-Hoodie nicht die richtige Wahl, auch wenn der Jugendliche ihn mega-cool findet“, so Ausbildungslotsin Carolin Pieper.

„Unsere Ratgeber können sicher nicht jede Frage beantworten. Aber sie geben Anregungen und weiterführende Hinweise. Und natürlich berät die MaßArbeit Jugendliche auch weiterhin gern online“, sagt der Vorstand. Die Broschüren können bei der MaßArbeit, Tel.: 0541 501 3911, angefordert oder unter www.massarbeit.de als Datei heruntergeladen werden.

Kopie Broschüren2 MaßArbeit 13.04.2021

In diesen Tagen auch online zum Download. Die Infobroschüren zu den Themen Bewerbung und Vorstellungsgespräch werden präsentiert von: Ausbildungslotsin Carolin Pieper (vorne) und MaßArbeit-Vorstand Lars Hellmers (links) und Bereichsleiterin Susanne Steininger (rechts).
Foto: MaßArbeit / Uwe Lewandowski

Kostenloser Fördermittel-Check für Unternehmen

Kostenloser Fördermittel-Check für Unternehmen

Förderprogramme sind für Unternehmen sowohl Anstoß für die zahlreiche Aktivitäten, als auch ein attraktiver (Co-)Finanzierungsweg. Die Förderlandschaft ist jedoch unübersichtlich. Allein die Datenbank des Bundes enthält über 2.500 Einträge. Um Licht in den „Fördermittel-Dschungel“ zu bringen, bietet die Wirt-schaftsförderungsgesellschaft des Landkreises Osnabrück, WIGOS, am Mittwoch, 12. Mai, online für Unternehmen aus dem südlichen Osnabrücker Land einen kostenfreien „Fördermittel-Check“ an.

In den absolut vertraulichen 45-minütigen Online-Gesprächen werden in Zeitfenstern zwischen 13.30 Uhr und 18.30 Uhr anstehende Ideen, Investitionen und Vorhaben auf mögliche Förderansätze gecheckt. Der WIGOS-UnternehmensService informiert dabei zu den wichtigsten Fördervoraussetzungen. Der Fördermittel-Check kann Auftakt zu einer weiterführenden Information zu bestimmten Programmen sein. Eine Anmeldung unter der Rufnummer 0541 501 2468 oder per Mail an ist erforderlich. Die Termine werden mit der Software Zoom durchgeführt. Die Installation des Programms ist nicht erforderlich. Falls gewünscht, kann der Fördermittel-Check auch telefonisch erfolgen.

Freiwilliges Soziales Jahr

Freiwilliges Soziales Jahr

Du bereitest dich gerade auf deinen Schulabschluss vor, hast aber noch keine Idee, wie es danach beruflich weitergehen kann? Du arbeitest gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen und hast Spaß daran, Aktionen vorzubereiten und durchzuführen? Du hast viele Ideen und bist gerne kreativ?

Dann haben wir eine Lösung für Dich! Wir suchen engagierte und motivierte junge Erwachsene, die zusammen mit Christian und Marina die Jugendarbeit hier in Hagen und Gellenbeck weiterentwickeln und gestalten möchten. Du hast Interesse? Dann melde Dich bei Marina Feld (Gellenbeck) oder Christian Bolten (Hagen). Außerdem findest du unter www.alltagshelden-gesucht.de weitere Informationen zu einem Freiwilligendienst. Wir freuen uns auf Dich!

Aktivitäten der Vereine

Kolpingsfamilie Hagen a.T.W., St. Martinus

Kolpingsfamilie Hagen a.T.W., St. Martinus

Momentan sind keine Terminplanungen in unserer Kolpingsfamilie Hagen möglich. Falls aufgrund der Coronalage sich was zum Positiven ändert, werden wir kurzzeitlich evtl. Veranstaltungen in der „Eins“, unserem Kolpingschaukasten vor der Kirche und auf unserer Web.-Seite veröffentlichen oder auch im nächsten Newsletter.

Hermann Müller

 

 

Festschrift 100 Jahre Hagener Sportverein

Festschrift 100 Jahre Hagener Sportverein

Im vergangenen Jahr wurde der HSV 100 Jahre alt und wollte sein Jubiläum groß feiern. Dazu sollte die Festschrift im März 2020 in Druck gehen. Leider machte die Corona-Pandemie dem Ganzen einen dicken Strich durch die Rechnung. Nun ist es aber so weit. Die 98 Seiten starke Broschüre ist fertig und wurde an die Mitgliederhaushalte verteilt.

Als der Großteil der Festschrift gestaltet wurde, waren die Anzeichen und vor allem die Ausmaße der Corona-Pandemie nicht absehbar. Somit entstand ein Schriftstück für das Jahr 2020 (fast) ganz ohne das Wort Corona (für 2020 Seltenheitswert)! Wir haben uns entschieden: das soll auch so bleiben und haben – bis auf eine Ausnahme – auf das Anpassen der Vorworte und Beiträge verzichtet.
Die Jubiläumsschrift erzählt in spannenden Texten und vielen tollen Bildern die Geschichte des Hagener SV: von den Anfängen im Jahr 1908 bis heute. Dazu kommen interessante Interviews und Anekdoten. Festausschuss und Vorstand des Hagener SV wünschen viel Spaß beim Lesen und hoffen, uns bei unserem geliebten Sport – und drumherum – alsbald wieder zu begegnen. Die Online Version finden Sie hier.

25. Wiederkehr der Weihe der Siebenschmerzenkapelle

25. Wiederkehr der Weihe der Siebenschmerzenkapelle

Am 18. Mai 1996 wurde die Kapelle zu den Sieben Schmerzen Mariens durch den damaligen Pfarrer der Mariä-Himmelfahrts-Gemeinde, Pastor Wolfgang Langemann, geweiht. Viele Mitglieder des Kapellenvereins sowie eine große Anzahl an Gemeindemitgliedern hatte sich rund um die Kapelle versammelt.

Der am 30.12.1991 gegründete Verein hat es sich zur Aufgabe gemacht, an das Leben, Wirken und Sterben von Pfarrer Gustav Görsmann zu erinnern. Die zu diesem Zweck errichtete Kapelle an der Straße Zum Jägerberg / Am Plessen steht seit 25 Jahren allen als ein Raum der Begegnung mit Gott, der Stille und des Gebets offen.
Dieser besondere Weihetag jährt sich nun zum 25. Mal. Leider lassen sich zum jetzigen Zeitpunkt keine sicheren Planungen hinsichtlich dieses Jubiläums ausführen. Die Corona-Pandemie und die damit verbundenen Regelungen für Versammlungen in der Öffentlichkeit lassen eine große Feier auf dem Gelände der Kapelle nicht zu, wir werden diese verschieben. Am 18. Mai 2021 wird um 19 Uhr ein Gottesdienst in der Mariä-Himmelfahrts-Kirche stattfinden, in dem an das Weihejubiläum und auch an die verstorbenen Mitglieder des Vereins erinnert wird.
Am 19. Mai 2021 soll eine Maiandacht an der Siebenschmerzenkapelle begangen werden, sie findet nicht in der gewohnten Art und Weise statt. Wir möchten zu einer etwas anderen Maiandacht in Form einer Radtour bzw. einer Wanderung einladen, die den ganzen Mai über zur Verfügung steht. Sie kann den Corona-Regeln entsprechend gewandert oder gefahren werden. Die Tourenbeschreibung wird in der Kapelle sowie in der Mariä-Himmelfahrts-Kirche zum Mitnehmen ausgelegt.

Ev.-luth. Melanchthon Kirchengemeinde Hagen a.T.W.

Ev.-luth. Melanchthon Kirchengemeinde Hagen a.T.W.

Gottesdienste zu Himmelfahrt am 13. Mai und Pfingssonntag am 23. Mai
Die Gottesdienste zu Himmelfahrt und am Pfingstsonntag finden in diesem Jahr jeweils um 10.00 Uhr draußen auf der Rasenfläche vor dem Kirchenzentrum, Schumacherstr. 26 statt. Eine separate Anmeldung ist nicht erforderlich. Bei Regen oder stürmischem Wetter fallen die Gottesdienste aus.

 

Pfarreiengemeinschaft Hagen-Gellenbeck

Pfarreiengemeinschaft Hagen-Gellenbeck

Die üblichen Gottesdienste am Sonntag und in der Woche finden weiterhin unter Einhaltung der Abstands- und Hygieneregeln statt. Die Heilige Messe sonntags um 10:30 Uhr aus St. Martinus wird im Live-Stream letztmalig am 02.05.2021 auf der Homepage der Pfarreiengemeinschaft übertragen. Danach wird diese Internetübertragung vorerst eingestellt.

Auf folgende besondere Gottesdienste sei an dieser Stelle hingewiesen:

02. Mai, Sonntag
10:30 Uhr Hochamt, mitgestaltet von der KAB zum Tag der Arbeit - St. Martinus

05. Mai, Mittwoch
18:30 Uhr Maiandacht an der Klause Buller - Mariä Himmelfahrt
19:00 Uhr Atemholen im Mai, Maria, wer bist du für mich? - St. Martinus

12. Mai, Mittwoch
19:00 Uhr gemeinsame Vorabendmesse der Pfarreiengemeinschaft für Christi Himmelfahrt - Mariä Himmelfahrt

13. Mai, Donnerstag – Christi Himmelfahrt
08:00 Uhr Hl. Messe - St. Martinus
10:00 Uhr Hochamt - Mariä Himmelfahrt
10:30 Uhr Hochamt - St. Martinus

16. Mai, Sonntag
08:00 Uhr Hl. Messe (das Hochamt in Mariä Himmelfahrt fällt aus) - Mariä Himmelfahrt
10:30 Uhr Festgottesdienst anlässlich des Silbernen Priesterjubiläums von Pfarrer Hermann Hülsmann (Teilnahme nur mit vorheriger Anmeldung) - St. Martinus

19. Mai, Mittwoch
18:30 Uhr Maiandacht an der Siebenschmerzen-Kapelle - Mariä Himmelfahrt

22. Mai, Samstag
17:30 Uhr Vigilmesse - Mariä Himmelfahrt
18:00 Uhr Vigilmesse - St. Martinus

23. Mai, Pfingstsonntag
08:00 Uhr Festmesse - St. Martinus
10:00 Uhr Festmesse - Mariä Himmelfahrt
10:30 Uhr Festmesse - St. Martinus

24. Mai, Pfingstmontag
08:00 Uhr Hl. Messe - Mariä Himmelfahrt
08:00 Uhr Hl. Messe - St. Martinus
10:15 Uhr ökumenischer Pfingstgottesdienst - St. Martinus

26. Mai, Mittwoch
18:30 Uhr Maiandacht an der Marienfigur am Friedhof Gellenbeck - Mariä Himmelfahrt

29. Mai, Samstag
Feier der Firmung (nicht öffentlich) - St. Martinus

30. Mai, Sonntag
Feier der Firmung (nicht öffentich) - Mariä Himmelfahrt

15:30 Uhr Minikirche für Kinder von 0 bis 6 Jahren im Garten des Alten Pfarrhauses.
Bitte beachten Sie hierzu die aktuellen Hinweise auf unserer Homepage!

18:00 Uhr Maiandacht an der Klause am Ellenberg

Wortgottesdienste über zoom online!
Weil viele Mitchrist*innen gerade aus guten Gründen nicht an Präsenzgottesdiensten teilnehmen möchten oder können, bietet unsere Pfarreiengemeinschaft auch weiterhin im Monat Mai mittwochs online Wortgottesdienste an. Einfach den Link auf der Homepage unserer Pfarreiengemeinschaft anklicken und in den virtuellen Gottesdienstraum eintreten; jeden Mittwoch, 20:15 Uhr. Weitere Infos: www.eins.website („Wortgottesdienste über zoom“)

Bitte beachten Sie weiterhin die aktuellen Informationen in unseren Pfarrnachrichten der „Eins“ und auf der Homepage https://www.eins.website/

Veranstaltungskalender

Die nächsten Veranstaltungen in Hagen a.T.W.

Mi, 04.08.2021 , 14:00
Hagener Wochenmarkt
Marktplatz, Hüttenstraße , Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 04.08.2021 , 17:30
Sport im Park - Yoga im Park
Park hinter dem St. Anna-Stift "Gummiwiese", Martinistr. 8, Hagen am Teutoburger Wald

Do, 05.08.2021 , 18:00
Sport im Park - Crosstraining
Park hinter dem St. Anna-Stift "Gummiwiese", Martinistr. 8, Hagen am Teutoburger Wald

Do, 05.08.2021 , 19:00
Sport im Park - Crosstraining
Park hinter dem St. Anna-Stift "Gummiwiese", Martinistr. 8, Hagen am Teutoburger Wald

Fr, 06.08.2021 , 14:00
Go Sports Ferientour 2021
Sportzentrum Hagen, Im Sportzentrum 1, Hagen am Teutoburger Wald

Fr, 06.08.2021 , 17:00
Sport im Park - Bodystyling
Park hinter dem St. Anna-Stift "Gummiwiese", Martinistr. 8, Hagen am Teutoburger Wald

Fr, 06.08.2021 , 17:00
SPD vor Ort
Gaststätte "Zum Wiesental", Wiesentalweg 11, Hagen am Teutoburger Wald

Fr, 06.08.2021 , 20:00
The Woodstock Experience #3
Stock, Zum Jägerberg 2, Hagen am Teutoburger Wald
Abgesagt

Sa, 07.08.2021 , 13:00
Open Air Kegelturnier
Schul- und Sportzentrum Hagen a.T.W., Im Sportzentrum, Hagen am Teutoburger Wald
Abgesagt

So, 08.08.2021 , 17:00
Benni & Ich
Gasthaus Beckmanns, Dorfstraße 11, Hagen am Teutoburger Wald

Di, 10.08.2021 , 19:15
Sport im Park - Bodyfit
Park hinter dem St. Anna-Stift "Gummiwiese", Martinistr. 8, Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 11.08.2021 , 14:00
Hagener Wochenmarkt
Marktplatz, Hüttenstraße , Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 11.08.2021 , 17:30
Sport im Park - Yoga im Park
Park hinter dem St. Anna-Stift "Gummiwiese", Martinistr. 8, Hagen am Teutoburger Wald

Fr, 13.08.2021 , 17:00
Sport im Park - Bodystyling
Park hinter dem St. Anna-Stift "Gummiwiese", Martinistr. 8, Hagen am Teutoburger Wald

Sa, 14.08.2021 , 15:00
Park-Sportabzeichen
Park hinter dem St. Anna-Stift "Gummiwiese", Martinistr. 8, Hagen am Teutoburger Wald

So, 15.08.2021 , 11:00
Das offene Gartentor - Garten Naughton
Naughton, Südstr. 9, Hagen am Teutoburger Wald

Di, 17.08.2021 , 19:15
Sport im Park - Bodyfit
Park hinter dem St. Anna-Stift "Gummiwiese", Martinistr. 8, Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 18.08.2021
Benefizturnier "Reiter helfen Kindern" 2020
Hof Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 18.08.2021 , 14:00
Hagener Wochenmarkt
Marktplatz, Hüttenstraße , Hagen am Teutoburger Wald

Do, 19.08.2021
Benefizturnier "Reiter helfen Kindern" 2020
Hof Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald

Fr, 20.08.2021
Benefizturnier "Reiter helfen Kindern" 2020
Hof Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald

Sa, 21.08.2021
Benefizturnier "Reiter helfen Kindern" 2020
Hof Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald

Sa, 21.08.2021 , 11:00
Repair Café
Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstraße 5, Hagen am Teutoburger Wald

So, 22.08.2021
Benefizturnier "Reiter helfen Kindern" 2020
Hof Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald

So, 22.08.2021 , 10:00
Hl. Messe zum Kolpinggründungstag
Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Gellenbeck, Kirchstraße 3, Hagen am Teutoburger Wald

Mo, 23.08.2021
Benefizturnier "Reiter helfen Kindern" 2020
Hof Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald

Di, 24.08.2021 , 19:15
Sport im Park - Bodyfit
Park hinter dem St. Anna-Stift "Gummiwiese", Martinistr. 8, Hagen am Teutoburger Wald

Di, 24.08.2021 , 19:30
Freiwilligendienst in Nowosibirsk
Pfarrheim St. Martinus , Martinistraße 15, Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 25.08.2021 , 14:00
Hagener Wochenmarkt
Marktplatz, Hüttenstraße , Hagen am Teutoburger Wald

Do, 26.08.2021 , 14:30
KAB Spielenachmittag
Pfarrheim St. Martinus , Martinistraße 15, Hagen am Teutoburger Wald
Abgesagt

Mi, 01.09.2021 , 14:00
Hagener Wochenmarkt
Marktplatz, Hüttenstraße , Hagen am Teutoburger Wald

Sa, 04.09.2021 , 19:00
12. Hagener Wies´n - Oktoberfest - verlegt auf den 03.09.2022!
Sportzentrum Hagen, Im Sportzentrum 1, Hagen am Teutoburger Wald
Abgesagt

So, 05.09.2021 , 11:00
Öffnung des Töpfereimuseums im Rahmen der Hofauktion der KAB - Termin verlegt in das Jahr 2022!
Töpfereimuseum Hagen, Martinistraße 9, Hagen am Teutoburger Wald
Abgesagt

So, 05.09.2021 , 11:30
17. Hofauktion der KAB St. Martinus - Termin verlegt in das Jahr 2022!
Altes Pfarrhaus, Martinistraße 9, Hagen am Teutoburger Wald
Abgesagt

Di, 07.09.2021 , 08:00
FEI Dressage European Championship
Hof Kasselmann, Am Borgberg 3, Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 08.09.2021 , 08:00
FEI Dressage European Championship
Hof Kasselmann, Am Borgberg 3, Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 08.09.2021 , 14:00
Hagener Wochenmarkt
Marktplatz, Hüttenstraße , Hagen am Teutoburger Wald

Do, 09.09.2021 , 08:00
FEI Dressage European Championship
Hof Kasselmann, Am Borgberg 3, Hagen am Teutoburger Wald

Fr, 10.09.2021 , 08:00
FEI Dressage European Championship
Hof Kasselmann, Am Borgberg 3, Hagen am Teutoburger Wald

Sa, 11.09.2021 , 08:00
FEI Dressage European Championship
Hof Kasselmann, Am Borgberg 3, Hagen am Teutoburger Wald

So, 12.09.2021 , 08:00
FEI Dressage European Championship
Hof Kasselmann, Am Borgberg 3, Hagen am Teutoburger Wald

So, 12.09.2021 , 08:00
Kommunalwahl
Wahllokale in den Schulen, Schulstraße 8 / Görsmannstraße 16 / Stresemannstraße 10, Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 15.09.2021 , 14:00
Hagener Wochenmarkt
Marktplatz, Hüttenstraße , Hagen am Teutoburger Wald

Sa, 18.09.2021 , 11:00
Repair Café
Gustav-Görsmann-Haus, Kirchstraße 5, Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 22.09.2021 , 14:00
Hagener Wochenmarkt
Marktplatz, Hüttenstraße , Hagen am Teutoburger Wald

So, 26.09.2021 , 08:00
Bundestagswahl
Wahllokale in den Schulen, Schulstraße 8 / Görsmannstraße 16 / Stresemannstraße 10, Hagen am Teutoburger Wald

So, 26.09.2021 , 16:00
Mitgliederversammlung des Vereins zur Förderung behinderter Menschen in Hagen a. T. W. e. V.
Restaurant zum Forellental, Forellental 7, Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 29.09.2021 , 14:00
Hagener Wochenmarkt
Marktplatz, Hüttenstraße , Hagen am Teutoburger Wald

Mi, 29.09.2021 , 18:00
Sitzung des Finanz-, Wirtschafts- und Werksausschusses
Sporthalle St. Martin, Schulstraße 8, Hagen am Teutoburger Wald

Sa, 02.10.2021 , 15:30
Hagener Kirmes
Ortskern Obermark, Kirchplatz / Dorfstraße / Gibbenhoff, Hagen am Teutoburger Wald

So, 03.10.2021 , 11:00
Hagener Kirmes
Ortskern Obermark, Kirchplatz / Dorfstraße / Gibbenhoff, Hagen am Teutoburger Wald

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter www.hagen-atw.de

Ärzte-Notdienst

Ärztlicher Notdienst außerhalb der Sprechstunden

Ärztlicher Notdienst außerhalb der Sprechstunden

Dienstbereitschaft der Hagener Ärzte

Freitag 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Bitte unbedingt vorab telefonisch anmelden!)
Samstag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

Mai

01.05.2021

Feiertag - kein Dienst

08.05.2021

Herr Weisgerber

15.05.2021

Herr Schmidt

22.05.2021

Frau Roggenkamp

29.05.2021

Dres. Feld / Schiotka

Juni

06.06.2021

Dr. Herkenhoff

13.06.2021

Frau Roggenkamp

20.06.2021

Dres. Feld / Schiotka

27.06.2021

Dr. Dieckerhoff

Telefonnummern der Hagener Hausärztinnen/-ärzte:

Drs. Schmidt / Warnecke 05401/99422 und 98151
Drs. Cromme / Dieckerhoff / Herr Weisgerber
Frau Roggenkamp / Herr Jostwerth
05401/82500
Dr. Große Kracht 05405/890283
Dr. Herkenhoff 05401/9400
Drs. Feld/Schiotka 05405/98080

 

 

Notfalldienstambulanz Osnabrück, Bischofsstr. 28

Telefonnummer: 116117 (ist nachts durchgehend bis 08.00 Uhr besetzt)
Sprechstunden: täglich bis 22.00 Uhr

Notdienstzeiten:

Montag, Dienstag, Donnerstag 18.00 Uhr bis 7.00 Uhr des Folgetages
Mittwoch 13.00 Uhr bis 7.00 Uhr des Folgetages

Unter der obigen Telefonnummer können auch Hausbesuche angefordert werden.

Kinderärztlicher Notdienst

Zentrale Anlaufpraxis für die niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück ist das Christliche Kinderhospital Osnabrück (CKO).

Christliches Kinderhospital Osnabrück

Johannisfreiheit 1, 49074 Osnabrück, Tel. 0541 70006969
Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres werden hier außerhalb der Sprechstunden vorsorgt.

Die Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 19.00 bis 22.00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 16.00 bis 22.00 Uhr
an Wochenenden und Feiertagen von 09.00 bis 22.00 Uhr

Apotheken-Notdienst

Der Jahresnotdienstkalender der Apotheken ist als Bro­schüre in den Apotheken erhältlich und wird veröf­fent­licht auf der Homepage der Gemeinde Hagen a.T.W. unter www.hagen-atw.de/gesundheit/apotheken

Anmeldung zum Newsletter

Sie möchten informiert werden, sobald der neue Newsletter online ist?

Melden Sie sich hier an.