Ausgabe Februar 2024

Hagener Mahnwache #niewiederistjetzt

Rathaussturm an Weiberfastnacht

Wir suchen Dich!

Neues Gesicht im Bürgeramt der Gemeinde Hagen a.T.W.

Unterstützung gesucht: Einsatz für eine saubere Umwelt!

Reisebericht vom Schüleraustausch nach Barczewo

Eröffnung einer Schnellladesäule am Parkplatz Dorfbrunnen

Frühe Hilfen - Online Elternkurse 2024

Die Gemeinde Hagen a.T.W. auf Instagram

NordWest Awards 2024 – Metropolregion Nordwest sucht die Besten im Nordwesten

Heiztechniken, Hochbeete und Qi Gong im Freien: Das neue Programm der vhs Osnabrücker Land ist da!

Info-Broschüre 2024 der Koordinierungsstelle Frau & Betrieb e.V.

Das Engagement in der Region stärken: Landkreis setzt Fortbildungsprogramm „Engagiert und qualifiziert“ fort

Erfolgreiche Rezertifizierung: Natur- und Geopark TERRA.vita ist vier weitere Jahre UNESCO-Stätte

Fortbildungen für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer starten im Februar

Bericht des Treffpunktes St. Martinus Hagen a.T.W.

Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Hasbergen/ Hagen a.T.W.

32. Gelb-Weiße Nacht des HSV in der Sporthalle der Grundschule am 13.1.2024

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Hagener Sportvereins

Seniorenfahrt der ev. Melanchton-Kirchengemeinde Hagen a.T.W.

Tipp vom Umweltschutzbeauftragten: Torf: Schlecht für die Umwelt, wichtig in der Blumenerde?

Die nächsten Veranstaltungen in Hagen a.T.W.

Ärztlicher Notdienst außerhalb der Sprechstunden

Kinderärztlicher Notdienst

Apotheken-Notdienst

Tierärztlicher Notdienst

Neues aus dem Rathaus

© Gemeinde Hagen a.T.W.

Hagener Mahnwache #niewiederistjetzt

Am 25.01.2024 versammelten sich um 18.00 Uhr rund 1.800 Menschen auf dem Vorplatz der Ehemaligen Kirche, um für die Rechte der Demokratie, Toleranz, Vielfalt und Freiheit einzustehen.

 

Die Initiatoren Christoph Dransmann und Markus Müller waren begeistert von dem Andrang und bedankten sich bei allen Beteiligten. Zunächst sprachen die Bundestagsabgeordneten Manuel Gava und Dr. Matthias Middelberg und warben für die Beteiligung an der Europawahl. Im Anschluss trugen Philipp Rethmann und Stephanie Brandebusemeyer (Gesang) sowie Dominik Schönhoff (Klavier,von John Lennon ,,Imagine“ vor. Danach sprach Hannah Wulftange für die jüngere Generation einen Poetry Slam über die Angst des Nichtstuns. Ihr folgte Annika Cirkovic als Mutter, Ehefrau und Unternehmerin als Vertreterin für die Elterngeneration. Auch Michael Dransmann sprach aus Sicht der Großelternsituation über die Bedrohung der aktuellen Lage. Schließlich mahnte Pastor Norbert Friebe mit seinen 94 Jahren als Zeitzeuge, dass sich die Geschichte nicht wiederholen dürfe. Landrätin Anna Kebschull bedankte sich bei den Hagenern mit einem starken Vereinswesen als erste Kommune im Osnabrücker Landkreis für das Aufstehen und für den Einsatz für die Demokratie. Zum Schluss stimmten alle gemeinsam „Wehrt euch, leistet Widerstand gegen rechte Hetze hier im Land. Wir steh’n hier zusammen, wir ste-hen hier zusammen auf der Grundlage von Hejo, spann den Wagen an“ an.

Den ganzen Verlauf finden Sie auf Instagram hagen_am_teutoburger_wald.

© Gemeinde Hagen a.T.W.

Rathaussturm an Weiberfastnacht

Das Hagener Rathaus wird von den Karnevalisten erobert

 

Am Donnerstag, den 08. Februar 2024 ist Weiberfastnacht und traditionell wird an diesem Tag das Hagener Rathaus gestürmt. Um 16.11 Uhr sind alle Närrinnen und Narren eingeladen, die symbolische Schlüsseleroberung zu verfolgen.

Folgende Programmpunkte sind für den Nachmittag geplant:

  1. Musikverein Wiesental e.V.
  2. Begrüßung durch den Hagener Karnevalspräsidenten und Vorstellung des Prinzenpaares des Musikvereins
  3. Duo „Hildegard und Liesbeth“ (Klatsch und Tratsch aus Hagen)
  4. Musikverein Wiesental e.V.
  5. „Die Sudenfelder“ mit Schunkelliedern

Im Anschluss wird das Hagener Rathaus unter dem Einsatz des bewährten „Rammbocks“ gesteuert. Nach erfolgreichem symbolischen „Durchbruch der Rathaustür“ und Aufgabe der Schlüsselgewalt bis Aschermittwoch durch Hagens Bürgermeisterin Christine Möller sind alle Karnevalisten von der Gemeinde Hagen a.T.W. in den Sitzungssaal zu einem kleinen Umtrunk mit Musik eingeladen.

© Gemeinde Hagen a.T.W.

Wir suchen Dich!

Werde die neue Kirschkönigin von Hagen a.T.W. 

  • Du kommst aus Hagen a.T.W.
  • Du bist zwischen 18 und 30 Jahren alt
  • Du bist kommunikativ
  • Du magst Kirschen 

Du interessierst dich für die Position der Kirschkönigin und möchtest gerne mehr dazu wissen?
Melde dich gerne bei Annika Berelsmann Tel. 05401 / 977 59 oder berelsmann@hagen-atw.de und sie erklärt, was es mit dem Amt auf sich hat. Du kennst jemanden, der wie dafür gemacht ist? – Sprich sie gerne an und berichte ihr von dieser tollen Möglichkeit, unser Hagen a.T.W. in ganz Deutschland und darüber hinaus zu vertreten.


© Gemeinde Hagen a.T.W.

Bitte schicke Deine Bewerbung mit Steckbrief an:

Gemeinde Hagen a.T.W.
z.H. Bürgermeisterin Christine Möller
Schulstraße 7
49170 Hagen a.T.W.

Oder per E-Mail an:

moeller@hagen-atw.de 

Im Gespräch mit Kirschkönigin Jessy: Hier erfährst du wie spannend es ist die Kirschkönigin von Hagen a.T.W. zu sein!

© Gemeinde Hagen a.T.W.

Neues Gesicht im Bürgeramt der Gemeinde Hagen a.T.W.

Seit Mitte Januar ist Laura Hesse Ansprechpartnerin für die Hagener Bürger*innen.

 

An der Seite von Stefanie Ulm kümmert sich Laura Hesse um die vielfältigen Dienstleistungen, die im Bürgeramt angeboten werden. Ob Fragen zur Fahrerlaubnis, Kindergeld, Meldebescheinigung, Führungszeugnis u.v.m. Wenden Sie sich gerne an die neue Mitarbeiterin, die mit Ihrer Arbeit den Fachdienst 2- Ordnung, Soziales, Jugend, Verkehr unterstützt.

©AWIGO/ F.Jankowski

Unterstützung gesucht: Einsatz für eine saubere Umwelt!

21. AWIGO-Sammelaktion am 23. & 24. Februar 2024 – Jetzt anmelden!

 

Zum bereits 21. Mal ruft die AWIGO zum gemeinsamen Abfallsammeln auf und lädt alle Einwohner*innen im Landkreis Osnabrück herzlich zum Frühjahrsputz in der Region ein – und zwar am Freitag, 23., und Samstag, 24. Februar. Jede helfende Hand ist willkommen, um öffentliche Flächen wie Spielplätze, Parks oder Waldwege gründlich von achtlos weggeworfenen Abfällen zu befreien. 

„Egal ob große Gruppen oder Institutionen wie Städte, Gemeinden, Schulen, Firmen, Vereine und Verbände oder auch Einzelpersonen und Familien – wir unterstützen gern alle fleißigen Sammler*innen aus dem Osnabrücker Land“, erklärt AWIGO-Geschäftsführer Christian Niehaves. Angemeldeten Teilnehmenden werden kostenlos Abfallsäcke, Warnwesten sowie bei Bedarf auch Container zur Verfügung gestellt. Und natürlich kümmert sich die AWIGO um die fachgerechte Entsorgung der eingesammelten Abfälle.

Bedarf an Unterstützung ist da

Nach wie vor lassen sich leider viel zu häufig Müllablagerungen in Form von Plastikverpackungen, Dosen oder Ähnlichem in der freien Natur finden. Auch illegal entsorgte Müllsäcke, Autoreifen, Farbreste oder Elektrogeräte sind immer wieder ein Problem. Umso mehr freut sich die AWIGO über jegliche tatkräftige Unterstützung – denn alle Teilnehmenden können durch ihr Engagement ein starkes Signal für einen aktiven und nachhaltigen Umweltschutz hier in unserer Region setzen.

Gewinnchancen bei Social Media

Alle angemeldeten Teilnehmenden haben die Chance, sich einen 100-Euro-Getränkemarktgutschein und den ehrenvollen Titel des Müll-Champions zu sichern. Dazu ist einfach über den Instagram-Kanal der AWIGO (@awigo.umweltdienstleister) am Müllbingo-Spiel teilzunehmen. Alle Infos dazu stellt das AWIGO-Team rechtzeitig vor Veranstaltung auf dem Instagram-Kanal bereit. Also jetzt schon mal Follower werden und weitere Hinweise zum Gewinnspiel verfolgen.

Extra-Gewinnchancen für Kindergärten und Schulklassen

Die jüngsten Sammelnden können mit etwas Glück sogar zusätzlich gewinnen: Unter allen teilnehmenden Kindergärten wird ein Besuch der Müllabfuhr verlost, bei denen die Müllwerker gerne ihr Fahrzeug präsentieren und Fragen zum Tagesgeschäft beantworten. Schulklassen der Jahrgänge 1 bis 6 haben hingegen die Chance, eine Ausgabe des AWIGO-Lerntheaters in ihrem Klassenraum zu gewinnen. In dem abwechslungsreichen, 90-minütigen Unterrichtsprogramm üben die Schüler die richtige Abfalltrennung und entdecken, dass Abfälle Wertstoffe sind, die sich unter anderem kreativ zu Musikinstrumenten umbauen lassen.

Anmeldeschluss und Rückfragen

Interessierte melden sich gerne bei dem Umweltschutzbauftragten der Gemeinde Hagen a.T.W. Ulrich Elixmann unter der Telefonnummer: 0152 /09450756

In Hagen a.T.W. beteiligen sich die Schulen und Kindergärten an der Aktion am Freitag. Am Samstag, den 24.02.2024 ist Treffpunkt für alle Helfer*innen um 11.00 Uhr am Bauhof.

Für weitere Rückfragen steht das Service Center unter der Telefonnummer (0 54 01) 36 55 55 oder unter der E-Mail info@awigo.de gern zur Verfügung.

© Gemeinde Hagen a.T.W.

Reisebericht vom Schüleraustausch nach Barczewo

Im September 2023 fuhr eine 22-köpfige Schülergruppe mit ihren Lehrern Galina Hulm und Marcus Sprick zum Schüleraustausch nach Barczewo.

Auf dem Hinweg bot sich die Möglichkeit für einen Zwischenstopp in Danzig. Nach einer Stadtführung, vorbei an den Sehenswürdigkeiten wie dem Krantor und dem Neptunbrunnen, ging es viele hundert, mühsame Stufen hinauf auf den Turm der Marienkirche, von wo aus sich ein überwältigender Blick auf die alte Hansestadt bot.

Der Austausch stand unter dem Motto 'Nikolaus Kopernikus', woran sich das Wochenprogramm orientierte. So führte ein Stadtrundgang in Allenstein/Olzstyn vorbei am Denkmal des bekannten Astronomen und ins Schloss, wo Kopernikus astronomische Studien betrieben hat. Thorn/Torun an der Weichsel war das Ziel einer Tagesfahrt, dem Geburtsort Kopernikus. Was den meisten allerdings eher in Erinnerung bleiben wird als der bekannte Sohn der Stadt, war der Besuch im Pfefferkuchenhaus, wo die Schüler*innen unter Anleitung kleine Lebkuchen backen durften.

Während des Aufenthaltes in unserer Partnergemeinde entstanden zur Dokumentation der Reise bunte Plakate, die die Schüler*innen nun im Hagener Rathaus im Beisein von Bürgermeisterin Christine Möller vorgestellt haben. 

© Gemeinde Hagen a.T.W.

Eröffnung einer Schnellladesäule am Parkplatz Dorfbrunnen

Der Hagener Ortskern ist um drei Ladepunkte reicher. So steht nunmehr die Schnellladestation auf dem neuen Parkplatz Am Dorfbrunnen zur Verfügung, um Elektrofahrzeuge zu laden.

 Die Schnellladesäule soll die Elektromobilität in unserer Gemeinde weiter ausbauen und umweltfreundliche Verkehrsalternativen zu fördern.

Sie ist mit modernster Ladetechnologie ausgestattet und ermöglicht es Elektrofahrzeugen, in kürzester Zeit aufgeladen zu werden. Mit einer Ladeleistung von zweimal 50 KW und einmal 22 KW bietet die Ladesäule eine effiziente und zuverlässige Möglichkeit, Elektrofahrzeuge aufzuladen und die Reichweite zu erhöhen.

Die Installation dieser Schnellladesäule ist ein wichtiger Schritt, um Elektromobilität in Hagen a.T.W. als nachhaltige Kommune zu fördern und den Ausbau der Ladeinfrastruktur voranzutreiben. Die Schnellladesäule am Parkplatz Dorfbrunnen soll nicht nur den Bedürfnissen von Elektrofahrzeugnutzern gerecht werden, sondern auch dazu beitragen, die Nutzung umweltfreundlicher Verkehrsmittel zu unterstützen und den CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Die Maßnahme wurde vom Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages gefördert.

Frühe Hilfen - Online Elternkurse 2024

Online-Elterabende für Familien mit Kindern bis 3 Jahren in Stadt und Landkreis Osnabrück. 

Das Hagener Netzwerk „Frühe Hilfen“ möchte auf die kostenlosen Online-Elternkurse 2024 aufmerksam machen. Angesprochen sind Eltern mit Kindern bis 3 Jahren. Die Termine verteilen sich durch das ganze Jahr.

Schauen Sie mal rein!

Alle weiteren Informationen rund um das Thema Frühe Hilfen finden Sie auf der Homepage der Gemeinde Hagen a.T.W.

© Gemeinde Hagen a.T.W./freepik.com

Die Gemeinde Hagen a.T.W. auf Instagram

Der Instagramkanal der Gemeinde Hagen a.T.W. ist seit gut drei Jahren online und erfährt stetig an Zuwachs.

Mittlerweile sind es über 2.800 Follower die dem Kanal folgen und es sollen noch viele weitere werden. Tagesaktuell keine Informationen verpassen und sich mit anderen Followern vernetzen, sind nur einige Vorteile. 

Schauen Sie gerne unter hagen_am_teutoburger_wald vorbei! 

 

© Metropolregion Nordwest

NordWest Awards 2024 – Metropolregion Nordwest sucht die Besten im Nordwesten

Vom 05. Februar 2024 bis 26. April 2024 sucht die Metropolregion Nordwest Menschen, die der Region mit ihren Ideen, Initiativen und Projekten Aufwind verleihen. Die Besten im Nordwesten erhalten Preisgelder in einer Gesamthöhe von 30.000 Euro.

Der NordWest Award…

Der NordWest Award prämiert mit insgesamt 10.000 Euro unter dem Motto „NordWest.Zusammenhalt“ soziales Engagement, eine gute Idee, eine Initiative oder ein Projekt, die oder das die Menschen im Nordwesten bei der Bewältigung der umfassenden gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Transformationsprozesse unterstützt. Der Nordwesten hält zusammen!

Der GesundheitsAward…

Die hkk Krankenkasse lobt den mit insgesamt 10.000 Euro dotierten GesundheitsAward aus. Dieser zeichnet eine Idee, eine Initiative oder ein Projekt aus, die oder das auf einem breiten Gesundheitsverständnis aufbaut und die Menschen in der Region an den Umgang mit der eigenen Prävention heranführt. Der Nordwesten hält sich gesund!

Der NachhaltigkeitsAward…

Der mit insgesamt 10.000 Euro dotierte NachhaltigkeitsAward wird von der Nehlsen AG an eine Idee, eine Initiative oder ein Projekt verliehen, welche oder welches mit fortschrittlichen und kreativen Ansätzen und Lösungen zu Umwelt-, Klima- oder Naturschutz in unserer Region beiträgt. Der Nordwesten gestaltet Zukunft!

Preisgeld

Ausgelobt werden die Preisgelder in Höhe von 30.000 Euro mit freundlicher Unterstützung der hkk Krankenkasse und der Nehlsen AG. Die erstplatzierten Ideen bzw. die erstplatzierten Projekte erhalten jeweils 6.000 Euro sowie einen Imagefilm, die zweitplatzierten erhalten jeweils 2.500 Euro sowie die drittplatzierten schließlich jeweils 1.500 Euro.

Teilnehmen
Teilnehmen können Privatpersonen sowie alle öffentlichen und privaten Initiativen und Institutionen (auch Städte und Gemeinden), Verbände, Vereine und Unternehmen. Ausgeschlossen sind politische Parteien und Mitglieder der Metropolregion Bremen-Oldenburg im Nordwesten e. V. sowie deren Kooperationspartner*innen der NordWest Awards 2024. Neben den für alle drei Wettbewerbe geltenden Teilnahmebedingungen gelten für den GesundheitsAward Nordwest zusätzliche inhaltliche Bestimmungen. So können ausschließlich Aktivitäten in der nichtbetrieblichen Lebenswelt prämiert werden. Ausgeschlossen hingegen sind Betriebliche/s Gesundheitsmanagement oder -förderung einzelner Organisationen mit alleinigem Bezug auf die Gesundheit der Beschäftigten. Bitte informieren Sie sich im Vorfeld Ihrer Bewerbung auf NordWest Awards 2024 | Metropolregion Nordwest (metropolregion-nordwest.de)

© Volkshochschule Osnabrück Land

Heiztechniken, Hochbeete und Qi Gong im Freien: Das neue Programm der vhs Osnabrücker Land ist da!

Kursstart ist ab dem 1. Februar 2024: Gemeinsam lernen – vor Ort und online. Die Kursangebote der Volkshochschule Osnabrücker Land (vhs) machen es möglich! Das neue Programm für das Frühjahr 2024 kann auf der Website vhs-osland.de gebucht werden. 

 Lohnt sich die „Energetische Gebäudesanierung“ oder der Umstieg auf eine klimafreundliche Heizungsanlage? Ist eine „Wärmepumpe“ auch im Altbau eine gute Idee?

Veranstaltungen aus dem Themenbereich Umwelt greifen in besonderem Maße aktuelle Debatten um erneuerbare Energien und Heiztechniken auf. Neben themenspezifischen Vorträgen erwarten Interessierte in Hagen praktische Tipps zum Gärtnern oder zu mehr Nachhaltigkeit im Alltag. Teilnehmende erfahren so z. B., was beim Anbau eines Hochbeets zu beachten ist, oder wie sie mithilfe eines „Bokashi“-Eimers Dünger einfach selbst herstellen. Beliebte Bewegungskurse wie (Hatha-) Yoga, Pilates, Faszien-Fitness, Aquafitness oder Wassergymnastik laden dazu ein, gemeinsam in der Gruppe Sport zu treiben oder Entspannung zu suchen.

Neu im Gesundheitsprogramm in Hagen a.T.W. sind unter anderem der Sommerkurs „Qi Gong – Sanfte Übungen für Körper und Seele“, der im Juli unter freiem Himmel angeboten wird, ein Schnupperworkshop „Fechten“ sowie „Selbstverteidigungstechniken“ für Frauen.

Die Kochkurse im Frühling versprechen Abwechslung und vielseitige Genussmomente. Von leichter ayurvedischer Küche über herzhafte Variationen von „Flammkuchen und Pizza“ bis zu süßen „Pralinen, Trüffel und Co. zum Osterfest“, für jeden Geschmack ist etwas dabei. Wer sich im Bereich Kultur, Kunst und Kreativität weiterbilden möchte, kann die japanische Faltkunst „Origami“ erlernen. Das Sprachenangebot umfasst neben Deutschkursen die beliebten Fremdsprachen Englisch und Italienisch. Ergänzt wird das vhs-Kursangebot in Hagen a.T.W. durch diverse Vorträge zu Vorsorge- und Rechtsthemen sowie Mitmachangebote der „Jungen vhs“, die sich an Kinder unterschiedlicher Altersklassen richten.

Im gesamten Landkreis und in der Stadt Osnabrück bietet die vhs Osnabrücker Land im nächsten Semester fast 2.000 Kurse an. Ein umfangreiches Online -Kursangebot erweitert das Programm, vom „Regrowing“ über „Yoga zur Stressbewältigung“, Anleitungen zum „Handlettering“ bis zu Sprachkursen für Japanisch, Dänisch oder Norwegisch. In regelmäßig stattfindenden, virtuellen Museumsbesuchen können zudem weltbekannte Kunstgalerien und Ausstellungen bequem von zu Hause aus besucht werden. Wer sich im kaufmännischen und wirtschaftlichen Bereich online weiterbilden möchte, wird unter den angebotenen Lehrgängen der Xpert-Business-Reihe fündig.

Bei Fragen zur Buchung und zum Programm steht die Außenstelle Hagen a.T.W. der vhs Osnabrücker Land montags und dienstags zwischen 8.00 und 12.30 Uhr unter der Durchwahl 05401 977-66 zur Verfügung.

In folgenden Kursen, die im Februar an den Start gehen, sind noch Plätze frei und buchbar:

Kurs-Nr. Titel Dauer Uhrzeit Entgelt Ort
    von   bis von    bis    
241-120202 Orientalischer Tanz 06.02.2024 - 18.06.2024 18:45 - 19:45 88 € Jägerbergschule
241-120318 Enorm in Form - bleib fit - mach mit! 06.02.2024 - 09.04.2024 18:30 - 19:30 56 € Sporthalle St. Martin
241-120320 Enorm in Form - bleib fit - mach mit! 06.02.2024 - 09.04.2024 19:30 - 20:30 56 € Sporthalle St. Marin
241-120401 Englisch Konversationskurs A2.I 06.02.2024 - 07.05.2024 09:00 - 10:30 92 € Altes Pfarrhaus
241-120322 Zumba Gold® 07.02.2024 - 13.03.2024 16:30 - 17:30 38 € Bürgerhaus Natrup-Hagen
241-120324 Zumba® 07.02.2024 - 13.03.2024 17:30 - 18:30 38 € Bürgerhaus Natrup-Hagen
241-120402 Englisch Grundkurs A2.VII 07.02.2024 - 15.05.2024 09:00 - 10:30 84 € Altes Pfarrhaus
241-120203 Orientalischer Tanz 08.02.2024 - 20.06.2024 10:00 - 11:00 83 € Bürgerhaus Natrup-Hagen
241-120316 Faszien-Fitness 08.02.2024 - 25.04.2024 19:00 - 20:00 59 € Jägerbergschule
241-120404 I understand only railwaystation - Englisch Wiedereinstieg leicht gemacht 08.02.2024 - 06.06.2024 20:15 - 21:45 105 € Oberschule 
241-120103 Vorsorgevollmacht und Patient/-innenverfügung 13.02.2024 - 13.02.2024 19:00 - 22:00 19 € Grundschule Gellenbeck
241-120370 Entspannt essen: Emotional Eating überwinden 15.02.2024 - 15.02.2024 18:00 - 20:15 14 € Oberschule 
241-120331 Wassergymnastik 15.02.2024 - 02.05.2024 21:15   22:00 70 € Hallenbad
241-120328 Fit im Wasser - Fit an Land 19.02.2024 - 13.05.2024 20:45 - 21:30 70 € Hallenbad
241-120807 Strom erzeugen mit Photovoltaik 20.02.2024 - 20.02.2024 18:00 - 20:15 0 € Oberschule 
241-120808 Energetische Gebäudesanierung - so geht's 21.02.2024 - 21.02.2024 18:00 - 20:15 0 € Oberschule 
241-120308 Shiatsu 22.02.2024 - 22.02.2024 19:30 - 21:45 14 € Kirschvilla
241-120204 Schminkschule 24.02.2024 - 24.02.2024 14:00 - 16:15 15 € Kirschvilla
241-120201 Schlager fetzen 26.02.2024 - 08.04.2024 19:00 - 20:30 36 € St. Anna-Stift
241-120809 Neue Heizung im Gebäudebestand 27.02.2024 - 27.02.2024 18:00 - 20:15 0 € Oberschule 
241-120701 Deutsch-Treff 28.02.2024 - 21.06.2024 09:00 - 10:30 0 € Oberschule 
241-120810 Wärmepumpe 28.02.2024 - 28.02.2024 18:00 - 20:15 0 € Oberschule 
©Frau und Betrieb

Info-Broschüre 2024 der Koordinierungsstelle Frau & Betrieb e.V.

Erstmals als Jahresausgabe verfügbar

 

Ab sofort ist die neue Broschüre der Koordinierungsstelle Frau & Betrieb e.V. (KoStelle) als Jahresausgabe verfügbar. es werden damit zum einen Frauen angesprochen, die sich beruflich neu orientieren. Aber auch Unternehmen erhalten wertvolle Impulse zur Weiterentwicklung.

Zudem sind im neuen Pflegeflyer alle Informationen zum Thema Fortbildung in der Pflege aufgeführt.

© Landkreis Osnabrück

Das Engagement in der Region stärken: Landkreis setzt Fortbildungsprogramm „Engagiert und qualifiziert“ fort

Das kostenlose Fortbildungsprogramm „Engagiert und qualifiziert“ des Landkreises Osnabrück geht 2024 in eine neue Runde.

 

An fünf Terminen bietet es Informationen zu den Themen Social Media, Beteiligung von Kindern und Jugendlichen, Künstliche Intelligenz (KI) sowie Digitalisierung, Datenschutz und Versicherungen. Den Auftakt macht am 20. Februar, 18.30 bis 21.00 Uhr, das Seminar „Social Media im Verein – Facebook und Instagram für Anfänger“. Das Fortbildungsprogramm richtet sich an Engagierte, Initiativen, Vereine sowie Gemeindevertreter*innen. Ziel des Landkreises ist es, das Engagement in der Region zu stärken.

Viele Bürger*innen engagieren sich im Landkreis Osnabrück in ihrer Freizeit, um andere Menschen zu unterstützen, zu begleiten oder ihnen eine sinnvolle Freizeitgestaltung zu ermöglichen. Mit diesem Engagement sind jedoch auch vielfältige Anforderungen verbunden. Das Fortbildungsprogramm „Engagiert und qualifiziert“ liefert dafür das nötige Rüstzeug.
Dabei handelt es sich um ein Angebot des Ehrenamtsmanagements des Landkreises Osnabrück in Kooperation mit dem Zentrum für ehrenamtliches Engagement der Katholischen Landvolk-Hochschule Oesede (KLVHS). Die Fortbildungen finden je nach Thema vor Ort in der KLVHS in Oesede oder online statt. Die Auftaktveranstaltung am 20. Februar wird in der KLVHS angeboten. Die Fortbildung liefert eine praktische Anleitung für die ersten Schritte bei Facebook und Instagram. Es werden nützliche Funktionen beider Plattformen sowie Tipps und Tricks zur Gestaltung von Beiträgen aufgezeigt.

Anmeldungen für die kostenlose Teilnahme werden ab sofort entgegengenommen.
Alle Termine und Anmeldelinks sind unter Fortbildungen zum Ehrenamt | Landkreis Osnabrück (landkreis-osnabrueck.de) zu finden.

©Terra.vita

Erfolgreiche Rezertifizierung: Natur- und Geopark TERRA.vita ist vier weitere Jahre UNESCO-Stätte

Der Natur- und Geopark TERRA.vita trägt auch in den kommenden vier Jahren den Titel UNESCO Global Geopark.

 Wie die UNESCO auf ihrer Homepage mitteilt, wurde an TERRA.vita eine sogenannte Grüne Karte vergeben. Die Entscheidung fiel im Dezember im Rahmen eine Global Geoparks Council Meeting in Paris. Mit der Entscheidung wird die positive Entwicklung als UNESCO-Stätte gewürdigt. Das Netzwerk der UNESCO Geoparks erhöht sich weltweit auf 213 in 48 Ländern.

Landrätin und TERRA.vita Vorsitzende Anna Kebschull zeigte sich nach der Entscheidung hocherfreut: „Mit der Grünen Karte sichern wir in den kommenden Jahren den UNESCO-Titel für unsere Region und verfügen damit über ein außergewöhnliches Alleinstellungsmerkmal und einen weichen Standortfaktor von unschätzbarem Wert.“

Im Vorlauf zur Entscheidung wurde TERRA.vita im August 2023 von zwei Auditoren aus Rumänien und Portugal besucht. Überprüft wurde dabei die Umsetzung von sogenannten Recommendations, also Empfehlungen, aus der vergangenen Rezertifizierung. Dazu wurden neue Infrastrukturen in Augenschein genommen und bewertet, Entwicklungsfortschritte begutachtet sowie Formalia geprüft.

Der jetzt auf der Homepage der UNESCO einsehbare Auditreport bescheinigt TERRA.vita eine sehr gute Performance. Einige der Urteile: Das erdgeschichtliche Erbe sei von internationaler Bedeutung, dazu habe sich das Management mit den gestiegenen Anforderungen positiv entwickelt. Hervorgehoben wurde auch die Sichtbarkeit des Natur- und Geoparks in der Landschaft, die vorbildliche Markenführung sowie die Aktivitäten über Kooperationsvereinbarungen mit Bildungsakteuren. Die UNESCO stellte außerdem fest, dass touristische Aktivitäten durch die Schaffung von vielfältigen Infrastrukturen unterstützt würden und eine Netzwerkarbeit auf lokaler, nationaler und internationaler Ebene gegeben sei.

Im Dezember wurden neben der Empfehlung, eine Grüne Karte zu vergeben, auch Recommendations ausgesprochen. Deren Umsetzung in den kommenden vier Jahren ist für TERRA.vita essentiell, betont Geschäftsführer Hans-Hartmut Escher. „Wir sind sehr stolz über die erneute Auszeichnung. Mittlerweile gehören wir zu den zehn ältesten Geoparks weltweit. Entsprechend wurde uns jetzt zur Auflage gemacht, unsere Expertise zukünftig neuen und jungen Geoparks zur Verfügung zu stellen.“

Neben dieser Grundanforderung wurden weitere Empfehlungen definiert. So geht es zum Beispiel darum, auch in finanziell schwierigen Zeiten ein auskömmliches Budget zu sichern. „Dies ist uns bereits mit der zum Jahresende beschlossenen Mitgliedsbeitragserhöhung gelungen. Hierfür sind wir unseren Mitgliedern, in der Mehrzahl Kommunen und Landkreise sehr dankbar, bestätigen sie doch den Mehrwert unserer Arbeit“, hebt Landrätin Kebschull hervor. Des Weiteren sollen bestehende Ungleichgewichte hinsichtlich finanzieller Ressourcen aus den beiden Bundesländern Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen behoben werden. Im Bildungssektor soll ein Kooperationsnetz mit Geopark-Kitas und Geopark-Schulen etabliert und die äußere Sichtbarkeit am Museum am Schölerberg in Osnabrück als TERRA.vita Infozentrum erhöht werden.  

Das formale Zertifikat über die Rezertifizierung als UNESCO Global Geopark wird im Frühjahr 2024 überreicht. Das Executive Board der UNESCO prüft als Weltorganisation der UN ergänzend und abschließend, ob durch die Anerkennung zwischenstaatliche Probleme ausgelöst werden könnten. Derartiges ist für TERRA.vita nicht erkennbar.

© Landkreis Osnabrück

Fortbildungen für ehrenamtliche Betreuerinnen und Betreuer starten im Februar

Der Arbeitskreis „Rechtliche Betreuung“ für den Landkreis Osnabrück hat auch in diesem Jahr ein Faltblatt entwickelt, das zur Gewinnung und Förderung von ehrenamtlichen Betreuer*innen beitragen soll.

 

Darüber hinaus liegt jetzt das Fortbildungsprogramm 2024 vor. Den Start bildet der Grundkurs, der am 13. Februar, 18 bis 20 Uhr, stattfindet. Eine telefonische Anmeldung ist notwendig (Durchwahl: 0541/338-7622).

Das aktuelle Faltblatt enthält in einfacher Sprache Informationen, die vom Anregungsverfahren bis zu Aufgaben, Rechten und Pflichten eines rechtlichen Betreuers reichen. Diese unterstützen volljährige Menschen, die aufgrund einer geistigen, körperlichen oder seelischen Behinderung ihre rechtlichen Angelegenheiten ganz oder teilweise nicht selbst erledigen können. Über ein bestimmtes Verfahren beim Amtsgericht wird ihnen ein rechtlicher Betreuer zur Seite gestellt.

Nach wie vor wird der überwiegende Anteil an rechtlichen Betreuer*innen von Familienangehörigen sowie sozial engagierten ehrenamtlichen Menschen wahrgenommen.

Unterstützt werden sie bei den speziellen, formellen und vermögensrechtlichen Aufgaben durch Betreuungsvereine wie auch durch die Betreuungsstelle. Hier setzt das Fortbildungsprogramm 2024 an. Es enthält die einzelnen Schulungs- und Fortbildungsveranstaltungen.

In dem Grundkurs am 13. Februar stellen die Mitarbeitenden der Betreuungsvereine für alle Interessierten die Grundlagen des Betreuungsrechts dar und geben eine Einführung in die Tätigkeit der ehrenamtlichen rechtlichen Betreuung.

Der Kurs richtet sich an Menschen, die sich ehrenamtlich engagieren und Verantwortung übernehmen wollen. Wesentliche Voraussetzungen sind die Freunde an persönlichen Kontakten, Einfühlungsvermögen, Geduld sowie die Fähigkeit, Menschen bei schriftlichen und finanziellen sowie persönlichen Angelegenheiten unterstützen zu können.

Die Teilnehmer des Arbeitskreises „Betreuung“ im Landkreis Osnabrück beraten Interessenten zu Fragen der Betreuung, der Fortbildung- und Beratungsmöglichkeiten oder zur Übernahme einer Betreuung im Ehrenamt. Zum Arbeitskreis gehören die Betreuungsstelle des Landkreises Osnabrück und die Betreuungsvereine Sozialdienst katholischer Frauen Osnabrück Stadt und Landkreis e.V. und der Katholische Verein für soziale Dienste im Artland e.V. (SkFM).

Informationen sind erhältlich bei Herrn Koopmann (SkF Stadt und Landkreis Osnabrück, Telefon: 0541/33876-22), Frau Schumacher (SkF Stadt und Landkreis Osnabrück, Telefon: 05439/1645) sowie Herrn Birke (SkFM Artland, Telefon: 0541/33144-20). Beim Landkreis Osnabrück sind Informationen erhältlich bei Frau Pope (Telefon: 0541/501-3039), Frau Osterhold (Telefon: 0541/501-3439), Frau Grote (Telefon: 0541/501-3438), Frau Riepenhof (Telefon: 0541/501-3839), Frau Harbig (Telefon: 0541/501-3252), Herrn Hielscher (Telefon: 0541/501-3238), Herrn Alves (Telefon: 0541/501-3045, Frau Budke (Telefon: 0541/501-3240 und Herrn Peitzmeyer (Telefon: 0541/501-3038).

Bildunterschrift:

Kreisrat Matthias Selle (rechts) und der Arbeitskreis „Rechtliche Betreuung“ präsentieren das Fortbildungsprogramm für ehrenamtliche Betreuer*innen.

Aktivitäten der Vereine

© Barbara Klumpe

Bericht des Treffpunktes St. Martinus Hagen a.T.W.

Am Montag, 08.01.2024 ist der Treffpunkt St. Martinus in das neue Jahr 2024 gestartet.

Es begann mit einer Krippenfeier in der Kirche St. Martinus, die von Beate Vennemann vorbereitet wurde. Anschließend trafen sich alle im Jugendheim zum Neujahrsempfang. Das Treffpunktteam hatte ein kleines Büfett für die Seniorinnen und Senioren vorbereitet, was gut angenommen wurde. Zu Trinken gab es Glühwein und Punsch. Als Unterhaltungskünstler hatte das Team einen Akkordeonspieler engagiert. Es war wieder eine runde Sache und die zweieinhalb Stunden am Nachmittag vergingen wie im „Flug".

© Landfrauen Hasbergen/Hagen a.T.W.

Jahreshauptversammlung des Landfrauenvereins Hasbergen/ Hagen a.T.W.

Die Jahreshauptversammlung des Landfrauenverein Hasbergen/Hagen a.T.W. fand am 10. Januar 2024 in der Gaststätte Antrup in Leeden statt.

Dort konnte Annemarie Große Börding eine große Anzahl an Mitgliedern begrüßen. Insgesamt waren 88 Landfrauen anwesend. Besonders erfreulich ist die Tatsache, dass im Jahr 2023 19 neue Landfrauen dem Verein beigetreten sind. Das zeigt das wachsende Interesse an den Aktivitäten und Angeboten des Landfrauenvereins. Doch bevor man zum Programm überging, konnten die Landfrauen ein reichhaltiges und schmackhaftes Frühstück genießen, wobei natürlich auch die Unterhaltung untereinander nicht zu kurz kam.

Anschließend ließ man die Veranstaltungen des Vereins vom vergangenen Jahr Revue passieren.HIer sei u.a. die vom Kreis durchgeführte Schneeglöckchentour, an der alle Ortsvereine teilnehmen konnten und die Besichtigung der Wohnung „Rosenstraße 76“ (häusliche Gewalt) mit der Gleichstellungsbeauftragten von Hagen a.T.W. Ruth Schulte to Bühne erwähnenswert. Nachdem dieses abgeschlossen war, wurde an die Verstorbenen des vergangenen Jahres in einer Schweigeminute gedacht.

Den Jahresbericht trug Elisabeth Meyer zu Natrup vor. Im Vorfeld prüften diesen Brigitte Sindt und Isolde Tischmann. Brigitte Sindt bat die anwesenden Mitglieder um Entlastung des Vorstandes. Dieser wurde einstimmig entlastet. Neu gewählte Kassenprüferin ist Mechtild Buck. Zum Abschluss gab die erste Vorsitzende Annemarie Große Börding Informationen zu den nächsten Veranstaltungen.

Gabi Völler überreichte Annemarie Große Börding einen Blumenstrauß als Dank für die gute Zusammenarbeit. Diese gab das Kompliment an den ganzen Vorstand zurück. Im Anschluss erfolgte eine Präsentation mit Fotos der vorangegangen Veranstaltungen.

Die nächste Veranstaltung findet am 14. Februar 2024 zu dem Thema „Die Walz ist ein Abenteuer“ mit Johanna Röh in der Gaststätte Urban statt. Informationen und Anmeldung bei Annemarie Große Börding Telefonnummer: 05405/7159

 

© HSV

32. Gelb-Weiße Nacht des HSV in der Sporthalle der Grundschule am 13.1.2024

Am 13.1.2024 fand die 32. Gelb-Weiße Nacht des Hagener Sportvereins in der Sporthalle der Grundschule St. Martin statt.

 

Nach einer musikalischen Einstimmung durch die Hagener Musikkapelle begrüßte die 1. Vorsitzende Sandra Hehmann die ca. 600 Gästen.

Anschließend sorgte die Top-40-Band Casablanca aus Lohne mit ihrer charismatischen Sängerin und einem tollen Sound für super Stimmung in der Halle. Die Band wurde in den Pausen durch den DJ von Budenzauber glänzend unterstützt.

Höhepunkt des Abends war der zweimalige Kurzauftritt der „Las Caderas“, einer Ladies-Tanzgruppe des OSC Osnabrück unter der Leitung von Sonja Gubenko, die 2022 und 2023 Deutsche Meisterinnen und Vizeweltmeisterinnen in der Latin Style Formation wurden.

In der Pausenhalle (Foyer) spielte die 3-Mann Formation „Two Gathered“ Rocksongs vorwiegend aus den 70-er bis 90-er Jahren, handgemacht und ohne technischen Schnickschnack. Sie kamen gerade bei den etwas älteren Gästen sehr gut an. Die Tanzfläche in der Halle war bis 4 Uhr gut gefüllt, die Gäste waren bester Laune und sehr zufrieden mit einem gelungenen Abend.

© HSV

Einladung zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Hagener Sportvereins

Am Freitag, den 01. März 2024 findet die Mitgliederversammlung des HSV statt.

Alle Mitglieder sind herzlich eingeladen um 19.00 Uhr im Saal Stock, Jägerbergstraße 2, 49170 Hagen a.T.W. dabei zu sein. Die Tagesordnung für diesen Abend ist wie folgt:

  • Eröffnung und Begrüßung
  • Feststellung der erschienenen Mitglieder und der Beschlussfähigkeit
  • Berichte des Vorstandes und des erweiterten Vorstandes
  • Jahresrechnung 2023
  • Bericht der Kassenprüfer*innen
  • Entlastung des Vorstandes
  • Haushaltsplan 2024
  • Satzungsänderungen: §16 b: Mitgliederversammlung (Anpassung Medien der Einladung) §18: Vertretungsregel Vorstand
  • Wahlen: 1.Vorsitzende/r, stellv. Vorsitzende/r Finanzen, stellv. Vorsitzende (2), Ressortleiter/innen, Kassenprüfer/innen, Festausschuss
  • Ehrungen
  • Anträge
  • Verschiedenes

Anträge zur Mitgliederversammlung müssen spätestens bis zum 23.02.2024 schriftlich beim Vorstand (1.vorsitzende@hagener-sv.de) eingereicht werden.

Eine Anmeldung unter info@hagener-sv.de erleichtert die Teilnehmerdokumentation!

Seniorenfahrt der ev. Melanchton-Kirchengemeinde Hagen a.T.W.

5-tägige-Seniorenfahrt vom 22.05. bis 26.05.2024 nach Erfurt/Weimar

Die ev.Mel. Kirchegemeinde lädt herzlich zur diesjährigen Seniorenfahrt nach Erfurt/Weimar ein. Organisiert wird die 5-tägige Fahrt von Brockmeyer-Reisen. Die Kosten für die Reise betragen 429,00 € pro Person. Im Preis inbegriffen sind die Übernachtung im Hotel (Halppension) und Berggasthof Spießberghaus/Friedrichroda, Buspreis, Kurtaxe und Reiseleitung.

Alle Interessierten, unabhängig von der Konfession, können sich gerne bei Marie-Luise Koch anmelden: 

Tel.: 05405-8224/ Spellbrink 12, 49170 Hagen a.T.W. 

© Gemeinde Hagen a.T.W.

Tipp vom Umweltschutzbeauftragten: Torf: Schlecht für die Umwelt, wichtig in der Blumenerde?

Vielleicht ist Ihnen im Baumarkt oder Gartencenter schon mal torffreie Erde ins Auge gefallen. Das wirft Fragen auf: Warum sollte man Torf vermeiden? Können Pflanzen in ihrer Erde darauf verzichten? Lesen Sie hier alles über die Verwendung von Torf und wie er sich auf die Umwelt sowie Ihre Pflanzen im Zimmer und Garten auswirkt.

Was ist Torf?

Torf ist einfach gesagt eine spezielle Art von Erde, die in Mooren entsteht. Sie besteht aus unvollständig zersetzen Pflanzenresten. Es gibt verschiedene Varianten, die sich in ihren Eigenschaften unterscheiden:
 

  • Hochmoortorf: Das ist der Torf, der für unsere Pflanzenerde genutzt wird. Die Pflanzenreste aus dem Hochmoor sind relativ schwach zersetzt, der Torf nährstoffarm sowie stark sauer. Sein pH-Wert liegt etwa zwischen 3 und 4,5. Beim Hochmoortorf gibt es nochmal zwei Varianten: Schwarztorf und Weißtorf. Letzterer stammt aus den oberen Schichten des Moores und stellt die erste Stufe der Zersetzung dar. Weißtorf ist eigentlich eher hellbraun, kann besonders viel Wasser speichern, lockert den Gartenboden auf und hat einen pH-Wert zwischen 3 und 4. Schwarztorf dagegen liegt viel tiefer im Moor, ist etwas weniger sauer, feiner und Pflanzenreste sind kaum noch zu erkennen. Es dauert mehrere tausend Jahre, bis er entsteht.
     
  • Niedermoortorf: Er ist reich an Nährstoffen, bereits stark zersetzt und kann sowohl sauer als auch basisch sein. Der pH-Wert liegt zwischen 3,2 und 7,5. Niedermoortorf wird nicht für Pflanzenerde verwendet.

Wie schadet der Abbau von Torf der Umwelt?

Es ist paradox: Damit die Pflanzen bei uns zuhause ein besseres Leben haben, wird Pflanzen in der Natur das Leben schwer gemacht. Denn um Torf für unsere Blumenerde zu gewinnen, werden Moore trockengelegt und damit vielen Pflanzen sowie Tieren der Lebensraum genommen. Dazu zählen etwa zahlreiche Amphibien, Vögel, die dort brüten, und seltene Libellenarten. Der zweite Schaden für die Umwelt entsteht dadurch, dass Moore viel Kohlenstoff speichern. Bei der Trockenlegung wird folglich CO2 freigesetzt.

Ein weiteres Problem: Laut Nabu wurden schon 60 Prozent aller Moore zerstört, die es in Europa einst gab. Der Torfabbau für die Pflanzenerde, die wir hierzulande kaufen, findet vorwiegend im Baltikum statt, wo Hersteller vor rund 30 Jahren Moorflächen gekauft haben. Die Betriebe müssen die Moore zwar renaturieren – doch es dauert ganze 1.000 Jahre bis sich wieder eine rund ein Meter dicke Schicht Torf gebildet hat.

 

Ist Torf in der Blumenerde nötig?

Bei einer typischen Blumenerde ist Torf der Hauptbestandteil. Das verwendete Hochmoortorf ist sauer. Mittels Kalk lässt sich der pH-Wert an die Bedürfnisse der Pflanze anpassen. Torf kann viel Wasser speichern und bleibt stabil in seiner Struktur. Nährstoffe enthält er kaum, deshalb werden diese der Erde oft zugefügt. Da Torf zu einem Großteil aus organischer Substanz besteht, sorgt er dafür, dass sich fix Humus im Boden anreichert.

Für welche Pflanzen ist Torf gut?

Torf nutzt jenen Pflanzen am meisten, die einen stark sauren Boden brauchen, also einen niedrigen pH-Wert. Das sind etwa Hortensien, Rhododendren und besonders Heidelbeeren. Es gibt aber neben Torf auch noch andere, umweltfreundlichere Möglichkeiten, den Boden saurer zu machen. 

Für die Anzucht, die Aussaat und das Pikieren ist Torf allerdings unverzichtbar. Denn Alternativen bringen einen höheren Salzgehalt, zu viele Nährstoffe oder eine gröbere Struktur mit sich, was zarte Keimlinge nicht vertragen.

Alternativen zu Torf

Für einen sauren Boden

Um den Boden ohne Torf saurer zu bekommen, gibt es mehrere Möglichkeiten: Ist der Boden lose, bieten sich organische Alternativen an wie Kompost aus Eichenlaub oder auch Nadelerde aus dem Wald. Bei dichten Lehmböden können Sie Torf zum Beispiel mit Schwefel ersetzen (im Vorjahr anwenden). Wie der eigentliche pH-Wert Ihres Bodens ist und wie er sich verändert, können Sie mit ph_Teststreifen herausfinden.

Veranstaltungskalender

Die nächsten Veranstaltungen in Hagen a.T.W.

Mi, 31.07.2024 , 19:00
Spieleabend
Ort: Bürgerhaus Natrup-Hagen, Theodor-Heuss-Straße 19, Hagen am Teutoburger Wald
Bunter Spieleabend

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100823227/spieleabend

Do, 08.08.2024 , 08:00
Teuto Rising Stars
Ort: Sportpferde M&M Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald
Internationales Jugend-Reitturnier

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100763535/teuto-rising-stars

Fr, 09.08.2024 , 08:00
Teuto Rising Stars
Ort: Sportpferde M&M Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald
Internationales Jugend-Reitturnier

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100763535/teuto-rising-stars

Sa, 10.08.2024 , 08:00
Teuto Rising Stars
Ort: Sportpferde M&M Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald
Internationales Jugend-Reitturnier

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100763535/teuto-rising-stars

So, 11.08.2024 , 08:00
Teuto Rising Stars
Ort: Sportpferde M&M Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald
Internationales Jugend-Reitturnier

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100763535/teuto-rising-stars

So, 11.08.2024 , 15:00
Kinderfest
Ort: Grundschule Gellenbeck, Görsmannstraße 16, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100530035/kinderfest

Di, 13.08.2024 , 08:00
Teuto Classics
Ort: Sportpferde M&M Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald
Nationales Reitturnier

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100767551/teuto-classics

Di, 13.08.2024 , 17:00
Besichtigung Bio Energie Park Saerbeck
Ort: Pfarrheim "Treffpunkt" St. Martinus, Martinistr. 15, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100853373/besichtigung-bio-energie-park-saerbeck

Mi, 14.08.2024 , 08:00
Teuto Classics
Ort: Sportpferde M&M Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald
Nationales Reitturnier

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100767551/teuto-classics

Do, 15.08.2024 , 08:00
Teuto Classics
Ort: Sportpferde M&M Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald
Nationales Reitturnier

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100767551/teuto-classics

Fr, 16.08.2024 , 08:00
Teuto Classics
Ort: Sportpferde M&M Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald
Nationales Reitturnier

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100767551/teuto-classics

Sa, 17.08.2024 , 08:00
Teuto Classics
Ort: Sportpferde M&M Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald
Nationales Reitturnier

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100767551/teuto-classics

Sa, 17.08.2024 , 11:00
Repair Café
Ort: Grundschule Gellenbeck, Görsmannstraße 16, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100243889/repair-caf

So, 18.08.2024 , 08:00
Teuto Classics
Ort: Sportpferde M&M Haunhorst, Zum Erikasee 6, Hagen am Teutoburger Wald
Nationales Reitturnier

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100767551/teuto-classics

So, 18.08.2024 , 09:30
Pfarrfest Kath. Kirchengemeinde Mariä Himmelfahrt
Ort: Pfarrkirche Mariä Himmelfahrt Gellenbeck, Kirchstraße 3, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100728014/pfarrfest-kath-kirchengemeinde-mari-himmelfahrt

So, 18.08.2024 , 13:45
Rückkehr des Silbersees: TERRA.vita bietet Wanderungen statt Stollenführungen an
Ort: TERRA.vita-Infohütte bei dem Gasthaus Jägerberg, Zum Jägerberg 40, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100824757/r-ckkehr-des-silbersees-terra-vita-bietet-wanderungen-statt-stollenf-hrungen-an

So, 18.08.2024 , 17:00
Konzert Musikkapelle Hagen a.T.W.
Ort: Ehemalige Kirche Hagen a.T.W., Martinistraße 4, Hagen am Teutoburger Wald
Hagener Sonntagsmusik 2024

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100244796/konzert-musikkapelle-hagen-a-t-w

Fr, 23.08.2024
Schützenfest des Schützenvereins Natrup-Hagen von 1893 e.V.
Ort: Bürgerhaus, Theodor-Heuss-Straße 19, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100472244/sch-tzenfest-des-sch-tzenvereins-natrup-hagen-von-1893-e-v

Sa, 24.08.2024
Schützenfest des Schützenvereins Natrup-Hagen von 1893 e.V.
Ort: Bürgerhaus, Theodor-Heuss-Straße 19, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100472244/sch-tzenfest-des-sch-tzenvereins-natrup-hagen-von-1893-e-v

So, 25.08.2024 , 15:00
Sport im Park 2024
Ort: Park am Sankt-Anna-Stift, , Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100855197/sport-im-park-2024

So, 25.08.2024 , 17:00
Konzert Männerchor Hagen a.T.W.
Ort: Ehemalige Kirche Hagen a.T.W., Martinistraße 4, Hagen am Teutoburger Wald
Hagener Sonntagsmusik 2024

mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100567054/konzert-m-nnerchor-hagen-a-t-w

So, 25.08.2024 , 17:00
Sonntagsmusik
Ort: Ehemalige Kirche Hagen a.T.W., Martinistraße 4, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100765307/sonntagsmusik

Sa, 07.09.2024 , 10:00
Offene Sprechstunde des Hospizvereins am Kreisel
Ort: Außenstelle Jugendhof Obermeyer, Osnabrücker Str. 6 (Kreisel), Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100723336/offene-sprechstunde-des-hospizvereins-am-kreisel

So, 08.09.2024 , 11:00
Hagener Herbst
Ort: Ortskern Obermark, Kirchplatz / Dorfstraße / Gibbenhoff, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100487080/hagener-herbst

So, 08.09.2024 , 11:00
Tag der offenen Tür des HVH Töpfereimuseum
Ort: Töpfereimuseum im Alten Pfarrhaus, Martinistraße 9, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100875334/tag-der-offenen-t-r-des-hvh-t-pfereimuseum

So, 15.09.2024 , 13:45
Rückkehr des Silbersees: TERRA.vita bietet Wanderungen statt Stollenführungen an
Ort: TERRA.vita-Infohütte bei dem Gasthaus Jägerberg, Zum Jägerberg 40, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100824757/r-ckkehr-des-silbersees-terra-vita-bietet-wanderungen-statt-stollenf-hrungen-an

Sa, 21.09.2024 , 11:00
Repair Café
Ort: Grundschule Gellenbeck, Görsmannstraße 16, Hagen am Teutoburger Wald


mehr Informationen unter https://pages.et4.de/de/hagen-atw/streaming/detail/Event/e_100243889/repair-caf

Nähere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter https://www.hagen-atw.de/

Ärzte-Notdienst

Ärztlicher Notdienst außerhalb der Sprechstunden

Dienstbereitschaft der Hagener Ärzte

Freitag 13.00 Uhr bis 17.00 Uhr (Bitte unbedingt vorab telefonisch anmelden!)
Samstag 10.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

Februar 2024  
03.02. Drs. Feld/Schiotka
10.02. Herr Jostwerth
17.02. Herr Schmidt
24.02. Dr. Cromme

 

Telefonnummern der Hagener Hausärztinnen/-ärzte:

Dres. Schmidt / Warnecke 05401 8808010
Dres. Cromme / Herr Weisgerber / Frau Roggenkamp / Herr Jostwerth und Dr. Rey 05401 82500
Dr. Große Kracht 05405 890283
Dr. Herkenhoff 05401 9400
Dr. Feld/Schiotka 05405 98080

 

 

Notdienstambulanz im NOTRUFAUFNAHMEZENTRUM KLINIKUM OSNABRÜCK

Am Finkenhügel 1 - 49076 Osnabrück

Sie finden die Notdienstambulanz direkt im Notaufnahmezentrum.

Die direkte Durchwahl zur Notdienstambulanz Osnabrück während der Sprechstunden: Tel. 0541 961111

Außerhalb der Sprechstunden bitte die bundesweit einheitliche Rufnummer 116117 wählen.

Sprechstunden:

Montag, Dienstag, Donnerstag 19.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Mittwoch 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Freitag 15.00 Uhr bis 22.00 Uhr
Samstag, Sonntag, Feiertag 08.00 Uhr bis 22.00 Uhr

Hausbesuche:
Hausbesuche können in der Region der Notdienstambulanz NUR über die Rufnummer 116117 telefonisch angefordert werden, wenn der Patient nicht transportfähig ist.

Kinderärztlicher Notdienst

Zentrale Anlaufpraxis für die niedergelassenen Kinder- und Jugendärzte aus der Stadt und dem Landkreis Osnabrück ist das Christliche Kinderhospital Osnabrück (CKO).

Christliches Kinderhospital Osnabrück

Johannisfreiheit 1, 49074 Osnabrück, Tel. 0541 70006969
Kinder und Jugendliche bis zur Vollendung des 18. Lebensjahres werden hier außerhalb der Sprechstunden vorsorgt.

Die Öffnungszeiten:

Montag, Dienstag und Donnerstag von 20.00 bis 22.00 Uhr
Mittwoch und Freitag von 16.00 bis 22.00 Uhr
an Wochenenden und Feiertagen von 10.00 bis 20.00 Uhr

Apotheken-Notdienst

Die aktuellen Apotheken-Notdienste in Ihrer Nähe finden Sie durch Eingabe Ihrer Postleitzahl unter dem folgenden Link: https://www.aponet.de/apotheke/notdienstsuche
Der Jahresnotdienstkalender der Apotheken ist als Bro­schüre in den Apotheken erhältlich.

Tierärztlicher Notdienst

Tierärztlicher Notdienst für Hagen a.T.W. / Bad Iburg / Georgsmarienhütte

 
Febuar 2024  
03./04. Dr. Bockmann
10./11. Dr.Gottwald
17./18. Dr. Deus
24./25. Olaf Gabriel
 
Kleintierpraxis Dr. Deus
Alte Heerstr. 64
49124 Georgsmarienhütte
 
Kleintierpraxis Dr. Reinhard Rosengarten
Sieben Quellen 10
49124 Georgsmarienhütte
Tierarztpraxis Claudia Gottwald
Höhenweg 22 c
49170 Hagen a.T.W.
 
Kleintierpraxis Dr. Gerti Brockmann
Mühlenstrasse 56
49186 Bad Iburg
05403 - 780585
Kleintierpraxis Olaf Gabriel
Im Loh 42
49124 Georgsmarienhütte

Anmeldung zum Newsletter

Sie möchten informiert werden, sobald der neue Newsletter online ist?

Melden Sie sich hier an.